Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aretino oder Dialog über Malerei
Person:
Dolce, Lodovico Eitelberger von Edelberg, Rudolf Cerri, Cajetan
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1398997
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1399529
zeichnet 
und 
malt 
verdienstvoll , 
und 
lässt 
UIIS 
mit 
Händen 
greifen, 
dass 
die 
VOII 
guten 
Meistern 
gemalten 
Figuren 
fast 
SO 
lebendig sprechen, wie die Lebenden selbst. 
Aret. Das ist jedenfalls nur Ausfluss der Einbildung des 
Beschauers, hervorgerufen durch entsprechende Stellungen, und 
nicht Wirkung oder Eigenschaft der Malerei selbst. 
F ab. Allerdings. 
Aret. Es ist also Aufgabe des Malers, jedwedes Ding, 
derart naturgetreu durch seine Kunst darzustellen, dass es 
selbst naturwahr scheine. Jener Maler also, dem diese Fähig- 
keit 
fehlt , 
ist 
kein 
Maler, 
während 
im 
Gegentheile 
Derjenige 
der beste und vorzüglichste Maler bleibt, dessen Bilder am 
vollkommensten die Natur nachahmen. Wenn ich Euch daher 
nachgewiesen haben werde, dass sich diese Vollkommenheit 
weit mehr in den Gemälden des Sanzio, als in jenen des 
Buonarotti 
voründet, 
SO 
wird 
selbstverständlich 
Dasjenige 
dar- 
aus folgen, was ich so oft behauptet habe. Und nicht, um den 
Ruhm Michel Angel0's zu vermindern, oder jenen RafaePs zu 
erhöhen, deren Ruhm überhaupt weder vergrössert noch ver- 
ringert werden kann, werde ich es thun, sondern nur um Euch, 
und euerem Verlangen, mich gefällig zu zeigen; zunächst aber, 
aufrichtig gesprochen, um der Wahrheit zu dienen, für welche 
in Prag folgendes mit. Derselbe dürfte wohl kein anderer sein, als Silvestro 
Ganassi genannt del Fontego, ein Venetianer, der sich von dem Sestiere 
oder Gasse, wo der Fondaco-Fontego de" Tedesci lag, del Fontego nannte. 
lm Jahre 1555 erschien von Silvestro- Ganassi ein Buch „La Fontegara" in 
dem er sich "Senator della 1111111 Signoria di Venetia" nennt,  und daher 
auch Musiker des Dogen war, da dieser keine besondere Kapelle hielt, dage- 
gen die lllma. Republica oder Signoria eine solche ziemlich reich dotierte. 
Silvestro Ganassi ist der Verfasser mehrerer für die Geschichte der Instru- 
mentalmusik Wichtiger Bücher, welche zu den bibliothekarischen Raritäten 
ersten Ranges gehören, als la Fontegara, la quale insegna di suonare il 
rlauto con tutta l'arte apportuna etc. composta per Sylvestro di Ganassi del 
Fontego. Venetia 1535  und die Regula Rubertina  regola, che in- 
segna a sonar de Viola ec. Stampato per Pautore proprio nel 1543.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.