Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278690
81 
die Erde unter sich lässt, glühend in unsagbarem 
Glanz  was bleibt ihm übrig, als hilflos zurück zu 
bleiben und in stiller Ergebung die Hände nach ihr 
auszustrecken, die ihn verlässt und seiner spottet! . . . 
Aus tausend Gründen wird das nicht geglaubt. Was 
solche Sonnenuntergänge bedingt, ereignet sich nicht 
öfter als sechs Mal in einem Sommer und dauert 
nur wenige Minuten gerade während die Sonne am 
Horizont steht. Aber wie viele Menschen beobach- 
ten überhaupt einen Sonnenuntergang? Was weiß 
der Städter, der nur das rote Licht auf dem Leinen- 
dach des Karren an der Straßenecke erblickt und 
das Scharlach der Ziegel des Nachbarschornsteins, 
was weiß er von der Feuerglut, die den Himmel 
vom Horizont bis zum Zenit iibergießt? Was weiß 
selbst der ruhige Bewohner des englischen Flach- 
landes, dem die Spitzen der I-Ieuschober und die 
Krähennester in den alten Ulmen die Offenbarung des 
himmlischen Feuers begrenzen  was weiß er von 
den mächtigen Ereignissen der Herrlichkeit, die von 
Alpe zu Alpe geschleudert werden über das Blau 
von tausenden von Meilen flachen Landes hin? Selbst 
wenn unsere Beobachtungskraft stets gleich lebendig 
wäre  das Gedächtnis kann doch das ursprüngliche 
Bild seiner lebhaftesten Eindrücke nicht bestimmt 
festhalten. Was für Erinnerung haben wir an Sonnen- 
untergänge, die uns im vorigen Jahre entzückten? 
Wir wissen, sie waren prächtig und glühend; haben 
wir aber noch ein bestimmtes Bild von ihren Formen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.