Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278298
41 
einem dünnen Graubraun, durchsichtig und gleich- 
mäßig, ganz im Ton einer hellen Holztäfelung. Die 
horizontalen Pinselstriche sind so kenntlich, dass man 
das Ganze für Holzimitation halten könnte, wäre es 
nicht so durchsichtig! Auf diesem Grund sind Auge, 
Nüstern und Konturen der Backe des Tieres mit ein 
paar rohen, braunen Pinselstrichen aufgetragen, die 
Arbeit von ein paar Minuten  obwohl der Kopf 
kolossal ist. Der Hintergrund ist mit dickem dichtem 
Weiß ausgefüllt, das tatsächlich rings um den Kopf 
erhöht ist und ihn dunkel eingelegt erscheinen lässt. 
Dann sind fünf dünne Striche mit ganz kaltem blauem 
Weiß als Glanzlichter auf Stirn und Nase aufgetragen 
und der Kopf ist fertig. Aus einigen Metern Ent- 
femung wirkt er tatsächlich transparent  wie ein 
dünner, bedeutungsloser, ferner Schatten. Der Hinter- 
grund aber wirkt fest, nahe und tritt hervor. Aus 
der richtigen Entfernung von etwa zehn Metern 
gesehen, erscheint der Kopf dagegen substantiell und 
wie die lebendige Verwirklichung des hervorstehenden 
Tierhauptes, während der Hintergrund weit zurück 
tritt. Es ist kein geringer oder gemeiner Genuss, 
der durch so seltsame Mittel erzielt wird. 
ÜBER 
DAS 
ERHAB EN E 
Alles was den Geist erhebt ist erhaben, und Erhebung 
des Geistes wird durch die Betrachtung von Größe 
jeder Art hervorgerufen; ganz besonders durch die 
Größe edler Dinge. Erhabenheit ist daher nur ein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.