Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278239
35 
Werk 
anhaften, 
und 
sich 
dem 
Ganzen 
gegenüber 
lehnend 
verhalten. 
[Sobald wir Ruskins Definitionen entkapseln, befinden 
wir uns nicht mehr auf philosophischem Gebiet, son- 
dern auf dem der Anschauung. 
alle Quellen des Genusses der 
Für ihn entspringen 
bildenden Kunst aus 
fünf Ursachen 
Kunst handelt 
oder Vorstellungen 
es sich 
In 
der 
1. um Können (Ideas of Power), d. h. um die Aus- 
bildung von Auge, Gefühl und Hand; 
2. um Nachahmung (Ideas of Imitation), die aber, 
sobald sie zur Täuschung wird, ausartet; jedenfalls 
eine untergeordnete Seite der Kunst ist; 
3. um Wahrheit (Ideas of Truth). Sie ist größer 
oder geringer je nach der Persönlichkeit des Künst- 
lers, der die Wahrheit schaut und wiedergibt; 
4. um Schönheit (Ideas 0_f Beauiy). Schönheit ist 
kein feststehendes abstraktes Ideal, sondern die Außen- 
seite des jedem Dinge innewohnenden, besonderen, 
individuellen Charakters; 
5. um Beziehungen dieser Einzelheiten zum Ganzen 
(Ideas of Relation), die der Künstler stärker fühlt, als 
der gewöhnliche Sterbliche, und uns oifenbart] 
VORSTELLUNGEN 
DES 
KÖNNENS 
Sie beruhen auf Wahrnehmung der physischen oder 
geistigen Kraft, die das Kunstwerk gebildet hat. 
31
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.