Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278092
21 
gegend, wo Bauern an dem Ufer eines Baches einen 
Tanz aufführen. Das wäre genug, um in der Hand 
eines Meisters zum eindrucksvollen Bild zu werden. 
Auf dem andern Ufer sehen wir jedoch ein Stück 
Landleben; ein Mensch stürzt samt einigen Stieren 
und Ziegen kopfüber ins Wasser, da ihre Beine plötz- 
lich einem paralytischen Anfall unterliegen. Auch 
die dritte Gruppe ist überflüssig. Der Schafhirte 
brauchte seine Herde nicht so in die Nähe der Tan- 
zenden zu treiben, da sie das Vieh erschrecken müs- 
sen. Dann aber erleiden unsere Gefühle einen plötz- 
lichen und heftigen Stoß durch das unerwartete 
Erscheinen von Militär. Römische Soldaten kommen 
auf Steckenpferden herangeritten, mit einem Führer zu 
Fuß, der sie scheinbar ermutigt, sofort einen Angriff 
auf die Musikanten zu machen. Jenseit der Soldaten 
ist ein baufälliger Rundtempel und dicht daneben 
ein hübsches Mühlenrad in vollem Gange. Neben 
der Mühle fließt ein breiter Fluss, über den sich ein 
Wehr erstreckt. Das Wehr ist nicht für die Mühle 
bestimmt, denn die erhält ihr Wasser von den Ber- 
gen durch eine Rinne, die über den Tempel geführt 
ist; sein Gefälle ist aber besonders hässlich und mo- 
noton in der Linie, und unten bildet das Wasser 
einen tot aussehenden Teich, in dem einige Menschen 
in kleinen Booten fischen. Die Ufer dieses Flusses 
ähneln in ihren Umrissen den späteren geologischen 
Bildungen in der Umgebung Londons, die zumeist 
aus zerschlagenen Töpfen und Austerschalen be-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.