Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1280440
256 
völligen Mangel an Fantasie ihrem Vollbesitz gegen- 
über gestellt, um den Unterschied zwischen Kompo- 
sition und Imagination verständlich zu machen. Aber 
es ist eine Kraft, die mannigfach modifiziert auftritt. 
Wenige Künstler von Rang ermangeln ihrer gänzlich. 
Die meisten besitzen sie wenigstens in geringem Maße; 
aber wenige Maler haben ohne ihren Sauerteig etwas 
Außerordentliches erreicht. Noch wenigere besitzen 
sie in hohem Grade. Selbst Männer riesenhaftester 
Kraft in dieser Hinsicht, Tintoretto an der Spitze, 
kommen in der Ausführung an ihre Grenzen, und 
Einzelteile ihrer Werke weisen nach, dass sie nicht 
in dem Originalentwurf enthalten waren, sondern all- 
mählich während der Arbeit entstanden oder als De- 
koration hinzugefügt wurden. 
Bei den meisten Malern treten Risse und Missgriffe 
der Anschauung zu Tage, und wenn sie ein vollkom- 
menes Werk schaffen wollen, lassen sie ihren Ge- 
danken in verschiedene experimentierende Formen 
schweifen, schmücken und beschneiden ihn lange be- 
vor sie ihn verwirklichen, so dass ein gewisses Maß 
bloßer Komposition auch in den fantasievollsten Wer- 
ken ist, und ein paar Funken Fantasie selbst in den 
gekünsteltsten. Wiederum, die Teile eines Bildes, 
die ehrlich und unverändert der Natur entnommen 
sind, wirken wie Ausdruck der Fantasie; denn in 
der Natur ist alles fantasievoll, d. h. als Ganzes 
vollkommen und in den Einzelheiten unvollkommen. 
Ein Maler mit noch so wenig Fantasie kann Großes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.