Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1280322
VON 
DER 
ASSOCIATIVEN 
FANTASIE 
Einige Tatsachen erfasst das Gehirn als gedankliche 
Erkenntnis, nicht aber als Anschauung, z. B. dass ein 
Ding schwer oder leicht und dass es 81f4 Zoll lang 
ist. Die genaue Länge stellt man sich zwar nicht 
vor, aber doch ungefähr ein Maß zwischen 7-9 Zoll, 
und ohne dabei an einen bestimmten Gegenstand zu 
denken. Andere Dinge bewahrt das Gehirn in sicht- 
barer Gestalt, die ihm nicht immer gegenwärtig sind, 
aber sobald man will, einem in dieser oder jener 
Form und Farbe auftauchen, z. B. die Gestalt einer 
Rosenknospe, die man schwer mit Worten schildern 
könnte. Diese für das innere Auge sinnlich wahr- 
nehmbare Erkenntnis nenne ich Anschauung. Es gibt 
Künstler, die einen unendlichen Reichtum derartiger 
Anschauungen in sich tragen. Sie können jederzeit 
über alles, was sie je gesehen, verfügen, und es mit 
absoluter Sicherheit und Genauigkeit bis auf die klein- 
sten Einzelheiten auf das Papier bringen. Das Schaffen 
eines solchen Künstlers vollzieht sich in ganz der- 
selben Weise, wie er der Natur gegenüber nach- 
schaffen würde; nur, dass er das Bild seiner Erinne- 
rung nachbildet statt der Wirklichkeit. Er ist daher 
nur ein Kopist. Die Fantasie ist an seinem Schaffen 
unbeteiligt. Über diese Bilder, so lebendig und deut-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.