Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1280298
Q 
VON 
DER 
FANTASIE 
Imagination bodies forth the forms 
of things unknown. 
Shakespear 
Bisher sind wir nur den Ursachen nachgegangen, auf 
denen unser Genuss der sichtbaren Schöpfung beruht, 
und die graduell auch in jeder getreuen Nachahmung 
der Natur lebendig sein müssen. Diese Quellen der 
Schönheit sind jedoch in keinem großen Werk ein- 
fach von der Natur auf die Kunst übertragen. Sie 
spiegeln immer den Geist wider, durch den sie 
hindurch gegangen sind, und zeigen nach Form 
und Farbe den Ausdruck seines Wesens. Diese künst- 
lerische Umgestaltung bewirkt die Fantasie. 
Es ist nicht unsre Aufgabe, eine volle Darstellung 
und Erklärung dieser Geisteskraft in all ihren Be- 
ziehungen zu geben. Wir wollen nur einen Anhalt 
gewinnen, um Fantasie von ihren falschen Personi- 
fikationen zu unterscheiden; und zwar in Beziehung 
16 

        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.