Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279920
204 
den, und denen zu gehorchen ihr Ruhm ist. Die 
Unwissenheit auf diesem Gebiet zeigt sich bei allen 
schlechten Koloristen in der Heftigkeit und dem po- 
sitiven Charakter ihrer Farben, und durch die daraus 
folgende Stumpfheit und Dissonanz. Denn das Leuch- 
ten und der eigentliche Eindruck aller Farbe ist von 
ihrer Lauterkeit abhängig, wie der der Stimme von 
ihrer Weichheit, der Handlung von ihrer Ruhe und 
aller moralischen Wirkung von der Selbstzucht. 
ALLGEMEINES ÜBER SYM- 
BOLISCHE SCHÖNI-IEIT 
Bisher habe ich die Charakteristiken bloßer Materie 
erklärt, die das ästhetische Bewusstsein zu genießen 
vermag, unter welcher Form sie sich auch darstellen 
 ob tot, organisch oder beseelt. Wir werden nun 
prüfen und an Beispielen erläutern, in welcher Art 
diese Charakteristiken sich in jedem Teil der Schöp- 
fung darstellen, in Steinen, Bergen, Wellen, Wolken 
und allen organischen Körpern. Wir werden weitere 
Beispiele aus der Entwicklungsreihe der Tiere heraus- 
greifen, von der Molluske an bis zum Menschen. 
Wir werden untersuchen, inwiefern eine tierische Ge- 
stalt edler ist als die andere, je nachdem sie eine 
größere Anzahl dieser Attribute besitzt. Ich will 
zeigen, wie viel bemerkens- und bewundernswertes 
selbst in dem ist, was gewöhnlich verachtet wird... 
Wenn alle Dinge in gleichem Grade und Maße schön
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.