Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279888
200 
dass die Vorstellung von 
bunden ist. Denn nicht 
Schönheit je damit 
auf die Reinheit an 
ver- 
sich 
kommt es an, sondern auf die aktive Bedingung 
der Substanz, so dass, sobald sie sich kristallisiert 
oder in Blüte tritt, ein Gefühl aktiver oder wirk- 
licher Reinheit eintritt, das in dem verkalkten caput 
mortuum nicht empfunden wurde. Wiederum glaube 
ich, dass das, was wir in der Farbe rein nennen, 
von der vollen Energie ihrer Strahlen abhängt. Denn 
wenn diese, von zusammengesetzten Tönen überwäl- 
tigt und getötet, wert- und wirkungslos werden, ist 
Fäulnis das notwendige Ergebnis; so lange dagegen 
alle zusammenwirken, ob nun neben einander oder 
eine durch die andere als Pigment gesehen, und die 
ganze farbige Materie mitspielt in der erwünschten 
Harmonie, keine die andere erdrückt noch ertötet  
dann 
ist 
das 
Resultat 
Reinheit. 
Demnach 
ist 
UIIS 
Reinheit ein Ausdruck der beständigen Gegenwart 
und Energie der Gottheit, durch die alle Dinge sind 
und Leben und Bewegung haben. Fäulnis wirkt immer 
peinlich als Begleiterscheinung von Unordnung und 
Verfall und Zeichen, dass die göttliche Erhaltungs- 
kraft gewichen ist. Und die praktischen Analogien 
des Lebens verstärken dies instinktive Empfinden durch 
zahllose und unwiderstehliche Assoziationen. Da sehen 
wir die immer gleiche Verknüpfung äußerer Fäulnis 
mit seelischer Faulheit und Erniedrigung, körperlicher 
Lethargie und Krankheit. Die entgegengesetzten An- 
zeichen von Frische und Reinheit, die zu jeder ge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.