Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279852
197 
sterben und verfallen ist. Aber es ist schwierig bei 
diesen Eindrücken zu verweilen, weil Unreinheit und 
Korruption auch andere Sinne beleidigt und durch 
den Schauder und Schrecken, den dies hervorruft, als 
Zeugnis der Sünde und ihrer besonderen Strafe er- 
scheinen. Das Entzücken am Schauen der Reinheit 
ist aber von der Liebe zum Licht als Symbol der 
Wahrheit und Weisheit unzertrennlich. Darauf beruht 
es wohl, dass wir durchsichtige Körper bewundern 
und ein Stück Bergkristall für reiner erachten, als 
ein Stück Marmor, und den Marmor für reiner als 
ein Stück Kreide. Aber die schönsten Dinge in der 
Natur sind nur teilweise durchsichtig. Ich halte dafür, 
dass das allerhöchste Schönheitsbewusstsein über- 
tragen wird durch eine leise, durchsichtige, sanfte, 
aber nicht glänzende Fläche von Weiß, und blassem 
aber warmen Rot, von dem reinsten und zartesten 
Grau gedämpft, wie in den schöneren Teilen des 
menschlichen Antlitzes, in schneebedeckten Gipfeln 
und weißem Vogelgefieder unter rosigem Licht. In 
diesem Sinne spricht Viola von Olivia in „Was Ihr 
wollt" und Homer vom verwundeten Atriden. Ich 
rede hier nur von materiellen Qualitäten. Wer eine 
vollkommene Vorstellung erlangen möchte von der 
Schönheit einer beglänzten Fläche, möge wenige Mi- 
nuten vor Sonnenuntergang einen Schwan betrachten, 
der im vollen Licht seine Flügel ausbreitet. Die 
menschliche Wange oder das Rosenblatt ist kaum so 
rein, und die Gebilde des Schnees, obwohl individuell
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.