Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279695
181 
und 
selbst 
da 
nie 
mit 
Vorteil. 
Tizian 
und 
Veronese 
zeigen wenige Ausnahmen. Dieser überwältigt seine 
silbernen Fernen mit Vordergrundpracht; jener 
opfert sie zuweilen einer Üppigkeit der Farbe, wie 
in der ,Geißelung' im Louvre, an der, mit der 
unerreichten Majestät des gegenüber befindlichen 
,Begräbnisses' verglichen, dies Prinzip geprüft werden 
kann. 
Für den Wert solcher Behandlung spricht ein noch 
überzeugenderer Beweis. Wo sie nämlich von den 
Landschaftern des 17. Jahrhunderts nachgeahmt wird, 
versöhnt sie mit den Schwächen und Erbärmlichkeiten 
Claudes, der Manieriertheit Gaspards, den Karikaturen 
und Brutalitäten Salvators. Ihre Reinheit besiegt 
die Fäulnis, ihre Würde rächt alle Torheit und ver- 
leiht auch den Werken der Sinnlosen und Profanen un- 
begreifliche Macht über 
Dass alle anerkannten 
das menschliche Herz. 
Schönheitsformen sich 
3.115 
Kurven zusammensetzen, wird ohne weiteres zuge- 
geben. Es gilt aber auch die wandellose Feinheit 
geschwungener Linien in allen Bildungen der Natur 
zu erweisen. Einige Kristalle, bestimmte Bergforma- 
tionen, Lichtstrahlen auf stillen Wasserflächen und 
angeschwemmtem Land, und einige wenige organische 
Entwickelungen ausgenommen  gibt es keine Linien 
oder Obertlächen in der Natur ohne geschwungene 
Linien. Doch sind in Wolkenbildungen und weiter 
ausgedehnten Ebenen oft gerade Linien suggeriert, 
die nicht wirklich existieren. Was die Kurve der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.