Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279380
150 
eine hohe, besondere Schönheit darzustellen. Der 
Künstler wähle ein wirkliches Objekt sorgfältig aus, 
das diese Schönheit suggeriert und von ihr erfüllt 
ist. Eine Wirkung von Licht und Farbe möge er 
wählen, die dazu stimmt, und einen Himmel, den er 
nicht der Erfindung, sondern seiner Erinnerung ver- 
dankt. Tatsächlich ist alle sogenannte Erfindung in 
der Landschaft nichts anderes als Erinnerung an deut- 
liche, angemessene Proportionen. Dann mag er die 
Einzelheiten des Vordergrundes besonders studieren, 
besonders die jeder Stelle eigentümlichen Pflanzen. . . . 
. . . Hat der Künstler sein Bild in allen Teilen voll- 
kommen realisiert, dann mag er so viel auslöschen 
als ihm beliebt; Nebel darüber breiten, Dunkelheit 
oder strahlendes Licht darüber werfen, einerlei, was 
ihm ungestümes Empfinden oder lebhafte Fantasie 
eingeben mag. Die erst so fleißig herausgearbeiteten 
Formen werden, wo sie erscheinen, mit so über- 
raschender, impressiver Wahrheit heraustreten, dass 
die verschleiemde Undeutlichkeit sie eher verstärkt, 
als vermindert. Und die Fantasie, durch Disziplin 
gekräftigt, und an Wahrheit genährt, wird das äußerste 
der Schaffensmöglichkeit darstellen, die dem endlichen 
Geist 
erreichbar 
ist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.