Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1279241
136 
licher Farbe ergießt sich von dem bunt geschmückten 
und bewimpelten Boot im Mittelpunkt. In der Ferne 
ist die Stadt sichtbar, und überfüllte Boote spiegeln 
sich. Aber an jeder Seite des Schiffs ist noch eine 
große Wasserfläche, die nichts widerspiegelt als den 
Morgenhimmel. Sie teilt sich durch ansteigende Flut, 
an deren Seiten die Lokalfarbe des Wassers sichtbar 
wird, reines Aquamarin; eine wundervoll der Wahr- 
heit entsprechende Beobachtung. Aber es blieb noch 
übrig eine weite leere Fläche blassen Wassers zu be- 
handeln; der Himmel droben hatte keine bestimmten 
Einzelheiten und war reines mattes Grau mit Spuren 
gebrochener weißer Wolken. Das Wasser liegt da 
nicht als tote graue gemalte Fläche, sondern klar bis 
auf den Grund, spiegelnd und beweglich, undefinier- 
bar in der Farbe, und so regelmäßig zurück flutend 
in die Weite, als ob überall Objekte darauf gewesen 
wären, die die Geschichte seiner Perspektive erzählt 
hätten. Dies hat mich zu dem Ausspruch veranlasst, 
dass bisher kein Mensch außer Turner die ruhige 
Wasserfläche 
gemalt 
hat. 
VEGETATION 
WAHRHEIT DER 
Laubwerk bildet den Hauptbestandteil der alten Land- 
schafter; man kann sie eher Portraitmaler der Bäume 
als der Landschaft nennen; denn Felsen, Himmel 
und Architektur bilden gewöhnlich nur die Zutaten 
oder den Hintergrund dunkler Massen ausgearbeiteten 
Laubwerks ihrer Komposition. Wenn sie uns hier
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.