Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278934
105 
tiver 
Architektur 
zum 
Ausdruck , 
wie 
viel 
mehr 
in 
der 
der 
unendlichen und unvergleichlichen Dekoration 
Natur. Die Einzelheiten eines mit Unkraut be- 
wachsenen Ufers spotten der Steinmetzarbeit von 
Jahrhunderten. jedes Blatt, jeder Stengel hat seine 
besondere Zeichnung, jeder Grasbüschel eine Wirr- 
sal 
V01] 
Schatten, 
die 
jahrelange 
Arbeit 
nicht 
nach- 
ahmen 
könnte 
DER 
WAHRHEIT 
HIMMEL 
Der 
freie 
Himmel 
Es ist seltsam, wie wenig die Menschen im allgemeinen 
den Himmel kennen. Nirgend hat die Natur mehr 
getan, um den Menschen zu erfreuen, um zu ihm 
zu reden, ihn zu unterweisen, und nirgend wird sie 
weniger wahrgenommen. Jeder wesentliche Zweck 
des Himmels wäre erfüllt, wenn alle drei Tage ein- 
mal eine große schwarze Regenwolke am Blau auf- 
zöge, alles reichlich bewässerte, bis das Blau zum 
Vorschein käme und ein dünner Morgen- und Abend- 
nebel den Tau brächte. Statt dessen vergeht kein 
Augenblick des Tages, an dem die Natur nicht Bild 
auf Bild, eins herrlicher als das andere, hervorlzfrächte, 
und beständig auserlesene, vollkommenste Schönheit 
wirkte, nur um unseretwillen und uns zur Freude. 
Jedem, wo er auch sei, so fern er anderen Interessen 
oder Ursachen der Schönheit stehe, ist dieser Anblick 
immer zugänglich. 
Die vornehmsten Schönheiten 
der 
Erde 
können 
nur
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.