Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Moderne Maler
Person:
Ruskin, John Broicher, Charlotte
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1277533
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1278779
89 
wird. Daher wirken ihre großen, breiten, ungebrochnen 
Stellen stark auf das Auge, besonders, weil ihre ganze 
Form an sich oft völlig unsichtbar wird und die schärfsten 
Umrisse der Natur sie oft abschneiden. 
Halte deinen Finger über ein Stück weißes Papier 
in der Sonne, und achte auf den Unterschied zwischen 
dem weißen Umriss des Fingers und der entschiedenen 
Kante des Schattens. Achte auch auf dessen außer- 
ordentliches Dunkel. 
Ein 
Stück 
schwarzes Tuch wird 
in 
der 
Sonne 
nicht 
den 
vierten 
Teil 
der 
Schwärze 
erreichen, den das weiße Papier im Schatten annimmt. 
In allen Werken Clandes, Ponssins und Salvators, 
namentlich in ihrem konventionellen Laubwerk und 
der 
die 
besteht 
nur in 
unartikulierten Barbarei ihrer Felsen, 
Summe und Substanz ihres Chiaroscuro 
die die Natur dem 
Hiermit versuchen 
der Steigerung und Variation, 
Körper ihrer Schatten verleiht. 
sie 
Sonnenschein 
auszudrücken , 
was 
der 
Natur 
Illlf 
ein 
Mittel 
ist, 
um 
den 
Schatten 
Zll 
differen- 
zieren. 
Sie machen 
einen 
Schritt, 
WO 
zwei 
Natur 
die 
macht. 
. . . Was auch dunkel, neblig oder unbestimmt in 
Turners Objekten oder seiner Atmosphäre bleibe, er 
sorgt für scharfe, klare Schatten. Er weiß, dass das 
Licht dann für sich selbst sorgt. Er macht sie nicht 
durch besondere Schwärze deutlich, sondern durch 
außerordentliches Gleichmaß, Einheit und scharfe 
Ecken. Er erhält sie klar und deutlich und lässt sie 
als Schatten 
fühlbar 
werden, obwohl 
sie 
SO 
zart sind,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.