Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte des Alterthums
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614812
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1615823
Malerei. 
Darstellungen: aus dem Gebiet der Künste finden wir die Herstellung 
einer monolithen Palmensäule, das Poliren einer Granitkapelle, das 
Bemalen einer anderen, wie auch Hieroglyphenmalerei auf Tafeln und 
auf Papier, das Abschleifen und Bemalen von Sphingen und Statuen, 
den Transport eines Kolosses auf Schlitten vermittelst untergelegter 
Rollen, Ziegelbereitung und Backsteinbau, das Innere von Häusern 
xFig. 29), ja selbst förmliche Pläne von Wohnhäusern und Gärten dar- 
gestellt. In Bezug auf gewerbliche Thätigkeit erkennt man, ausser zahl- 
reichen Geräthen und Producten, Weberei, Seilerei, Papier- oder Lein- 
 Lnlmgnntmßmlu mluvmri:   
v    l uw1l_1 v  
W i äov_ W Ü Ü." 
 g ägfptraztg ä  
ä  l 
 QAQJÜ 0 Q (Y 1-1  
uJ-W-llluunu JJJIAEUYQZLAJI!   
E. HE" "ä : 
 gnä 
Vv . j   l 
 . I  , 
Ja. ß  ?   i  
x v. x       
   g   Xl 
1 j w!  im   A   
xi i- i 
K1XX{- 1L  m  Ä  
Inneres eines Hauses. 
Aegyptisches WVandgemälde. 
Wandbereitung, Töpferei, Schiffbau, Tischlerei mit Handsäge und Boh- 
Per, Fabrikation von Bogen und Lanzen mit Beilen, die ganz an die 
bekannten sogenannten Kelten -{Fig_ 30; unter den nordischen Alter- 
thümern erinnern. Die Darstellungen des Handels zu Land und zur See 
Zeigen mannigfache Waaren in Ballen verpackt oder offen, dazu die 
Wage; ferner verschiedene Karren und Handelsschiffe: alles von grosser 
Anschaulichkeit. Pflügen, Säen und Ernten, Feigen- und Traubenlesen 
Wie Oel- oder Weinpressung belehren über den Stand der Landwirth- 
Schaft, zahlreiche jagddarstellungen auf Löwen, Tiger, Büffel, Schakale
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.