Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte des Alterthums
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614812
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1619509
Architektur. 
Die toskanische und 
ische Ordnung. 
409 
nachlässigt, welches 
schnitt darbietet. 
dann eine einfach ionische Gliederung ohne Zahn- 
Zu Ende des dritten Jahrhunderts v. Chr. musste der ionische 
Styl überhaupt Eingang gefunden haben, jedoch der ganzen Natur der 
römischen Architektur nach, welche nur die Decoration erborgte, den 
Kern aber aus eigenen Mitteln bestritt, ebenfalls nicht seinem ganzen 
Wesen nach, sondern nur als schmückendc Verkleidung  nicht als 
St yl, sondern nur als SäLllCHOYClHLl ng. Dass dabei attisch-ionische 
'71     
 F b   "Q,   "X  
  ulmnlifllmliillälilällllitßlmllälli!wwgsäwyß   W 
           
MAEPJJÜÜ" "ß  w  9x1  w Azäeam i"  
 ilkulnm  YAWIUMWF   1a  
W" p  WJÄ; '49   E  M  iÜl J;  
.4  WiMÄiÜ'K1HfM'ÄÄ Mlslliw k   e; lmllußll wvr  wl w   
   w. Qrüana HPS. ßlayiii'    
 nie" T'  w ü jliß 1m 41,15;  
 
 " 
 lfiyÄyßg , 
 'Z  ' 
lpel vun Cori. 
Einflüsse die kleinasiatisch-ionischen überwogen, ist natürlich und war 
auch von Vortheil, umsomehr als an die Stelle der Entwicklung sofort 
ein festes in Zahlenregeln geschmiedetes Schema trat, durch welches 
die Formen sogleich zu Formeln erstarrten (Fig. 221). Das Schablo- 
nenmässige Verfahren wurde auch durch die ausgedehnte Halbsätllen- 
und Pilasterarchitektur begünstigt, welche der vollen Durchbildung na- 
mentlich des schwierigen Capitäls überhob, an der Decoration von 
mehrgeschossigen Kolossalbauten aber, der Entfernung vom Beschauer 
wegen, sogar die völlige Ausführung der Volutcnfront überflüssig
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.