Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte des Alterthums
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614812
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1618816
340 
Hellas. 
gruppe nach Neapel geschleppt, wo sie sich im Museo Nazionale noch 
beündet. Die Scene ist wahrscheinlich der euripideischen Tragödie 
Antiope entlehnt und bedarf zu ihrem Verständniss des ganzen bezüg- 
 v   
       
 M„ 1 y  j x i?  
u M (x11,    i w- ; 
ß   ) 
   4  m. Jßlihwifäßliyd 2 E  
lll    i!     (f: a, 
    m  
xesischen Stieres von Apollor 
Die Gruppe des sog. (an 
los und Tau 
iskos (Neapel). 
lichen Mythus. Antiope nemlich, des Königs Nykteus von Theben 
Tochter, flüchtete sich vor dem Zorn ihres in Bezug auf die Liebe des 
Zeus als Ursache ihrer Schwangerschaft ungläubigen Vaters an den 
Kithäron, WO sie Zwillinge gebar , Zethos und Amphion. Nachdem sie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.