Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte des Alterthums
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614812
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1617150
174 
Hellas. 
vollkommen erhalten ist (Fig. 11 1). Dieses besteht aus einem kreisför- 
migen Gewölbe von 14,4 M. Durchmesser und ursprünglich (der Boden 
ist jetzt ungleich verschüttet) etwas über 16 M. Höhe. Die Wölbung 
beginnt schon vom Boden an und strebt in parabolischer Form einem 
Das sog. 
Schatzhaus des Atreus. 
spitzen Abschlusse zu, jedoch ohne eigentliche Gewölbeconstruction, 
die in der Keilform der Steine und in der Richtung ihrer Fugen nach 
einem Mittelpunktebesteht, sondern in durchaus horizontaler Lagerung, 
bei welcher stets der obere Steinring über den unteren ein wenig vertritt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.