Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstgeschichte des Alterthums
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614812
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1616153
74 
Chaldäa, Babylonien und Assyrien. 
sehr ärmlieh gewesen sein können. Nur von den Mauern haben sich 
z. B. um Koyilndschik, um Korsabacl und um Nimrud Spuren erhalten, 
welche nach den Reliefs mit einem vorkrzigenclen Wehrgang, mit vier- 
eckigen oder kreisförmigen Scharten, und mit dreieckigen oder recht- 
eckig gestuften Zinnen zu denken sind. Kisir-Sargon (Korsabad, hat, 
wie bereits erwähnt worden, sogar die Reste eines rundbogigen 
mit geflügelten Löwen flankirtcn Stadtthores geliefert, welches in Viollet 
le Duds Entretiens eine verständnissvolle Restauration gefunden hat. 
Von dem Inneren aber schienen die kleinen Sehutthiigel den unter- 
nehmenden Forschern, welche an den Palastterrassen fast unerschöpf- 
liche Arbeit und Ausbeute vorfanclen, bisher noch nicht der Inangriff- 
nahme werth. In der That wird auch aller Privatbuu, der kaum wie die 
l 
 f" X 
I2 Q g-if X   
 .114?    ä 
 12a X 5  : 5 
ä:   3 E2 gäg 
1  "M ;  ä;  
 E  I  f-ekx  ä; 
i. an" w;    E TEE 
5  NS i;  5;:  : E" 
 ? f XX 5;  2 
Fig. 57. Assyrische Wohngebäude. Reliefvoxx Koyundschik. 
ä 
Königszimmer mit sculpirtenl Bruchstein bekleidet und dadurch den 
Jahrtausenden zu trotzen befähigt war, sich in einem Zustande der Zer- 
störung befinden, der wenig Aufschluss mehr über dessen Gestalt geben 
kann. Auch die Reliefs befriedigen in dieser Beziehung nicht völlig. 
Die meiste Anschaulichkeit besitzt noch ein Relief von Koyundschik 
(Fig. 57], welches KUppClgCbiiLlLlC mit heniispharischer und ovaler Wöl- 
bung, wie man sie noch heute in manchen Gegenden Syriens Endet, 
deutlich erkennen lässt und selbst die Oeffnung und Vorrichtung für 
Licht und Luftzugang wie für Rauchabzug im Scheitel der Kuppeln 
zeigt. Einzelne Wohnungen wie sie wohl auch in Mauerringen vorkom- 
men (vgl. Abb. 58) sind in Bezug auf ihre Constmction. räthselhaft, 
wenn sie nicht, wie das wenigstens einige Innenansichten vermuthen las-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.