Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Styl-Lehre der architektonischen Formen des Alterthums
Person:
Hauser, Alois
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2206032
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2207052
Der griechische 
Styl. 
welche durch Astragale untereinander verbunden dargestellt sind. 
Die Höhe derselben beträgt '78 des unteren Säulendurchmessers. 
Die attisch-jonische Spira, Fig. 67 und 68, besteht aus 
dem unteren Torus, dem Trochilus und oberen Torus. 
Flg. 
Fig' 
Fig' 
 
Ionische- Sp 
Spiren. 
Attische 
Die Toren werden glatt oder als mehrere Gurte übereinan- 
der, oder als Gurtgeflechte gebildet. 
Der Trochilus ladet mit seiner oberen Kante eben so weit 
aus, als der obere Torus. Die Höhe der Basis beträgt lfz Säulen- 
durchmesser. Scamillum unter der Basis. 
F 6 Der Säulenschaft ist cannelirt, mit 
393W R h lbk  f" 5 d 1 
x 24 innen von a 're1s OTITIICTCIII, 0 er na 1e- 
JJ   9h zu halbkreisförmigem Profile, zwischen denen 
S)   breite Stege von der Mantelfläche der Säule 
   t h bl 'b  F"  6     
ä iiiiililiiÄfiiii-ai ä   äljenerzind Tllllffiil hzläbkregisföglitig ltlgscälossslclzqiil 
   z)  
j  Der Schaft ist geschwellt und hat An- und 
Dm  Ablauf oben und unten. 
W D 0 t b F  
Lagerfläche einerjonischen , d' C5 r am O eren inde der Säule, 
Säulentmlnmd wo ie ast der Decke aufliegt, bezeichnet 
das Capitell. 
Es besteht aus einer Anzahl Formen, welche das Belastetsein 
und Abstützen, sowie den Uebergang von Säule zur Decke 
bildlich darstellen. Somit bildet wieder das Kyma den Haupttheil 
des jonischen und attisch-jonischen Capitells. 
Beim jonischen Capitell ist das Kyma mit plastischen ovalen 
Blättern gebildet, die durch einen plastischen Astragal an den Säulen- 
schaft festgeknüpft dargestellt werden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.