Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1011499
74 
des Franz. 
Geschichte 
Geistes 
logische Methode beruht auf alten Nachrichten, auf Ueberlieferung, 
auf der Stimme des Alterthums, die Methode Descartes ganz und 
gar auf dem Bewusstsein, Welches jeder von den Vorgängen seines 
eignen Geistes hat. Und damit Niemand den eigentlichen Sinn 
davon missverstehe, entwickelte er sie in seinen folgenden Werken 
ausführlich und mit unvergleichlicher Klarheit; denn seine Haupt- 
absicht war, die Ansichten, die er aufstellte, populär zu machen. 
"Darum", sagt Descartes, "schreibe ich lieber Französisch, als La- 
teinisch, weil ich überzeugt bin, dass die, welche nur ihre einfache 
angeborne Vernunft gebrauchen, meine Ansichten richtiger beur- 
theilen werden, als die, welche bloss an alte Bücher glaubenfml) 
So stark besteht er darauf, dass er fast gleich im Anfange seines 
ersten Buchs seine Leser vor dem gewöhnlichen Irrthum warnt, 
sich im Alterthum nach Kenntnissen umzusehen; er erinnert sie 
daran, „dass diejenigen, welche zu neugierig sind, um die Vorgänge 
vergangener Zeiten zu erfahren, gewöhnlich sehr unwissend über 
ihre eigne Zeit bleiben". m) 
Diese neue Philosophie ist in der That so weit davon entfernt, 
die Wahrheit nach dem alten Plane in den Archiven der Ver- 
gangenheit zu suchen, dass ihr Wesen darin bestand, uns aller 
solcher Verbindungen zu entwöhnen, die Erwerbung von Kennt- 
nissen durch das Werk der Zerstörung zu beginnen, und erst 
niederzureissen, damit wir dann wieder aufbauen könnenm) Des- 
cartes sagt: Als ich auf die Erforschung der Wahrheit ausging, 
fand ich, dass es am besten wäre, Alles, was ich bisher aufgenom- 
men, bei Seite zu werfen, alle meine alten Ansichten auszurotten, 
damit ich eine neue Grundlage für mein Denken legen könnte; 
denn ich glaubte, auf diese Weise leichter den grossen Lebensplan 
erfüllen zu können, als wenn ich auf einer alten Grundlage fort- 
baute, und mich auf Principien verliess, die ich in meiner Jugend 
gelernt hatte, ohne zu untersuchen, ob sie auch wirklich wahr 
947) HE? si j'e'cris m fnmgais, qui es! la langue de man pays, plutöt qvim latin, 
gui est celle de m20 präcepteurs, c'est ä cause que jkspkre qw MM, qm" m! w servmt 
gue de leur raison ndturelle toute pure, Jüdgeront mieux de mes opinions que ceux qui 
ne oroient qwaux livres anciem." Discours de la meftlzode, in Oeuvres de Descartes, 
I, 210, 211.  
am) Ibid. I, 127. 
249) "Er üng also vom Zweifel an und ging durch denselben zur Gewissheit über." 
Tennemann, Geschichte der Philosophie, X, 218. Vergl. Second discours en Sorbomze, 
in Qeuwes de Turgot, II, 89.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.