Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1011304
VOm 
bis zum 
18. Jahrh. 
55 
Die Empörung, welche dieser Fanatismus der Protestanten 
erregt hatte, wurde bald unterdrückt; aber nach dem Bekenntnisse 
Rohan's, eines ihrer talentvollsten Anführer, war dies der Anfang 
all ihres Missgeschicks.  Das Schwert war nun gezogen, und 
die einzige Frage war die, ob Frankreich nach den kürzlich ein- 
geführten Grundsätzen der Duldung oder nach den Maximen einer 
despotischen Secte regiert werden solle, welche zwar sich zu dem 
Recht der freien Forschung bekannte, aber in demselben Augen- 
blick so handelte, dass sie alle freie Forschung unmöglich machte. 
Kaum war der Krieg in Bearn beendigt, so beschlossen die 
Protestanten, im Westen von Frankreich eine grosse Anstrengung 
zu machenßii) Der Sitz dieses neuen Kampfes war Rochelle, eine 
der stärksten Festungen in Europa, und gänzlich in den Händen 
der Protestanten, 163) die reich geworden waren, theils durch ihre 
eigne Industrie, theils durch die Beschäftigung mit offhem See- 
raub. 164) In dieser Stadt, die sie für ilnüberwindlich hielten, 165) 
veranstalteten sie im December 1620 eine grosse Versammlung, 
wozu ihre geistlichen Chefs von allen Seiten herbeiströmten. Es 
zeigte sich bald, dass ihre Partei jetzt unter dem Regiment von 
Männern stand, welche auf die gewaltthätigsten Maassregeln dach- 
m) "Ifafavlre de Beam, source de tous meaux". Mäon." de Rolmm I, 156; und 
auch 183. Und der Protestant Ie Vassor sagt, Hist. de Louis XIII. III, 6341 
"Fafdire du Beurn et Passemblee qui se comzogua ensuite ä lu Rochelle, sont Za saurce 
veritable dee malkeurs des äglises reforonees de Frcmce saus le regne dem fecris 
l'histoire".  
m) Ueber den Zusammenhang zwischen den Vorfällen in Bearn und denen in 
Rochelle vergleiche Mem. de Monglat 1, 33 mit Mem. de Richelieu II, 113; und Mäm. 
de Ruhen I, 446.  
m) Ihre erste Kirche wurde gegründet 1556. Rankeäs Civil wars in Framce 
I, 360. Aber unter der Regierung KarYs IX. war die Mehrzahl der Einwohner pro- 
testantisch. De Thou, Hiet. univ. 1v_, 263, v, 319; zu dem Jahre 1562 und 1567. 
u") Oder wie Capeiigue es höflich ausdrückt: „.Les Roehelois ne respeetaient pas 
ioujours les pavillzms amis." Oapeßgueäv Richelieu I, 332. Diese zarte Umschreibung 
kennt Mezemy, Histoire de Framee III, 426 nicht, er sagt, im Jahre 1588: "et 168 
Roclzelois, qm" pur moyen du commerce et de la piraterie" etc. 
'65) "(Feste place que les Hugueezots tenoient quasi pour imprenable." JVIenL, de 
Fontenay Meweuil I, 512: „Oette orgueilleuse cite, gui se erbyoient impremzble." Mem. 
de Montglat I, 44. Howell, Letters, 46, 47, 108. Er besuchte Rochelle 1621) und 
1622: und seine Stärke fiel ihm sehr auf. Seite 204 nennt er es in seinem barba- 
rischen Stil: Das Haupt-Bollwerk der Protestanten in der Gegend. Eine Beschrei- 
bung der Festungswerke von Rochelle siehe bei De Thou, Hist. zum. VI, 615, 617; 
und einige beachtenswerthe Einzelheiten in Mezeray, Hist. de Fwmce II, 977-80.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.