Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1013654
290 
Historische Literatur in Frankreich 
Reiehthums und daher mit eine-r grossen Mannigfaltigkeit von ge- 
selligen Störungen in Zusammenhang zu setzen; Während die Sta- 
tistik uns in den Stand setzt, die Richtigkeit jener Gesetze in ihrem 
weitesten Umfange zu prüfen, und zu zeigen, wie vollständig der 
Wille der Individuen durch das, was sie früher erfahren, und durch 
die Umstände, in Welche sie sich versetzt finden, beherrscht wird. 
Es war daher nicht nur natürlich, sondern unvermeidlich, dass 
Montesquieu sein glänzendes Unternehmen, die Gesetze des mensch- 
lichen Geistes mit den" Gesetzen der aussern Natur in Verbindung 
zu bringen, misslingen musste. Es misslang ihm theils weil die 
Wissenschaften von der äussern Natur noch zu sehr zurück waren, 
und theils weil jene andern Wissenszweige, welche die Natur mit 
dem Menschen in Zusammenhang setzen, noch nicht gebildet wor- 
den waren. So hatte die politische Oekonomie z. B. als Wissen- 
schaft vor der Herausgabe des Nationaheichthums im Jahre 1776, 
21 Jahre nach dem Tode Montesquieifs noch keine Existenz. Und" 
die Wissenschaft der Statistik "ist eine noch neuere Schöpfung," 
denn erst in den letzten 30 Jahren ist sie systematisch auf sociale 
Erscheinungen angewendet worden; frühere Statistiker waren bloss 
eine Gesellschaft iieissiger Sammler, die im Dunkeln tappten, und 
Thatsachen aller Art ohne Auswahl und Methode zusammenbrach- 
ten; ihre Arbeiten waren daher für die wichtigen Zwecke, zu denen 
sie in unserer Generation so glücklich verwendet worden sind, noch 
unbrauchbar. 
Nur zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Geistes der 
Gesetze hielt Turgot jene berühmten Vorlesungen, von denen man 
gesagt hat, er habe in ihnen die Philosophie der Geschichte ge- 
schaifenßß) Dieses Lob ist etwas übertrieben, denn bei den wich- 
tigsten Eunkten seiner philosophischen Abhandlung ist er derselben 
Ansicht, wie Montesquieu; und Montesquieu- ging ihm nicht nur der 
Zeit nach Voran, sondern war ihm auch gewiss an Gelehrsamkeit 
und vielleicht an Genie überlegen. Dennoch ist Turgofs Verdienst 
sehr gross, und er gehört zu der ausserordentlich geringen Zahl 
von Menschen, welche die Geschichte im Grossen und Ganzen an- 
gesehen und daher anerkannt haben, dass zu ihrem Studium. fast 
eine grenzenlose Kenntniss nothwendig sei. Hierin ist seine Me- 
143) "I? a erde? an 1750 Za philosopkic de l'histoire dans sas deux discours pra- 
noncäs m Sorbonne. Cousin, Hist. de la. philos. I. särie, I, 147. Eine kurze Notiz 
über diese anfallenden Erzeugnisse giebt Condorvet, I-Te de Turyot, 11-16. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.