Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1012112
136 
Kraft des bevormundenden 
Die 
Geistes 
den Namen dieses geschickten Ofiiciers in das Ernennungspatent 
einzutragen, dass das Unterhaus ihn unter seiner eignen Autorität, 
und seinem eignen General zum Trotz eintragen musste. w) Und 
obgleich der Earl von Bedfordein Militärcommando erhalten hatte, 
nahm er doch keinen Anstand, die zu verlassen, die es ihm über- 
tragen hatten. Dieser abtrünnige Edle floh von Westminster nach 
Oxford; aber als er sah, dass der König, der seinen Feinden nie 
verzieh, ihn nicht so günstig aufnahm, als er erwartet hatte, kehrte 
er wieder nach London zurück; hier licss man ihn zwar unbehel- 
ligt, aber es war nicht zu erwarten, dass ihm das Parlament noch 
einmalsein Vertrauen schenken Würde. 14) 
Solche Beispiele konnten nicht wohl das Misstrauen beider 
Parteien gegen" einander vermindern. Es zeigte sich bald, dass ein 
Krieg der Stände unvermeidlich war, und dass sich der Aufstand 
des Parlaments gegen den König durch einen Aufstand des Volks 
gegen den Adel verstärken musste. 15) Hierin ergab sich jetzt die 
Volkspartei, was auch immer ihre erste Absicht gewesen sein mag, 
ohne Widerstreben. 1645 erliess sie ein Gesetz, wodurch nicht 
nur die Grafen von Essex und Manchester ihr Conimando verloren, 
sondern auch alle Mitglieder beider Häuser zum Kriegsdienst für 
unfähig erklärt wurden. w) Gleich die nächste Woche nach der 
43) Lingarefs Hisi. of England VI, 318, über die Feindschaft zwischen Essex und 
Waller, siehe Walkefs Ilisi. of_ indep. I, 28, 29; Parl. bist. 111, 177. Sir Plzilzp 
Warwick, Mem. 254 nennt Waller verächtlich: „den Lieblingsgenernl der Stadt 
London." 
44) Hallmrfs Gunst. bist. I, 569, 570; Bulstrodäs Mem. 96; Lord Bedford's Brief 
in Parl. bist. III, 189, 190. Dieser intriguante Brief bestätigt die ungünstigen Aus- 
drücke über den Verfasser, die, sich in Clarendoafs Rebellion 422 Enden. 
45) Doetor Bates, der CromwelYs Arzt war, giebt zu verstehen, dass man dies von 
Anfang an vorhergesehen; er sagt, die Volkspartei hätte Einigen aus dem Adel Com- 
mendcfs angeboten, "nicht weil sie irgend eine Achtung vor den Lords gehabt, die 
sie eben hätte abschaffen und mit den Gemeinen auf gleiche Stufe stellen wollen, 
sondern um sie mit ihrem eignen Gift zu vergiften und selbst grössercs Ansehen zu 
erlangen, indem sie mehr zu ihrer Partei herüberzöge." Baleäs Account of tlw lale 
troubles in England I, 76. Auch Lord North nimmt an, dass beinahe unmittelbar 
nach dem Beginne des Krieges die Auflösung des Oberhauses beschlossen worden wäre. 
Somefs Tracts VI, 582. Ein Weiteres ausdrückliches Zellglliss aus so früher Zeit 
kenne ieh nicht, ansser dass 1664 Oromwell gesagt haben soll, "es würde nie gute 
Zeit in England werden, bis wir die Lords losgeworden wären." Oewlyläs Orbmwell, 
I, 217, und was oifenbar das nämliche ist, IIolles's Mcm. 18, 
46) Dies war die "aufopfernde Verordnung" (self- denyiozg ordivzance) die im 
Deeember 1644 ins Unterhaus gebracht wurde, aber wegen des Widerstandes der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.