Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1012033
128 
des bevormundenden 
Geschichte 
Geisteäs 
Rathgeber, von denen sie eher erwarten konnte, dass sie das Neue 
welches im Zuge der Zeit lag, aufrecht erhalten würden. Sie 
wählte Männer, die, durch alte Verbindungen wenig beschwert, ge- 
neigter waren, die Interessen der Gegenwart zu begünstigen. Die 
beiden Baco's, die beiden Cecils, Knollys, Sadler, Smith, Throg- 
morton, Walsingham Waren die ausgezeichnetsten Staatsmänner und 
Diplomaten unter ihrer Regierung; aber sie waren alle aus dem 
Unterhause, und nur Einen erhob sie zum Peer; und sie waren 
gewiss auf keine Weise, weder durch den Rang ihrer unmittelbaren 
Verwandten, noch durch den Ruhm ihrer alten Ahnen ausgezeich- 
net. Sieeinpfahlen sich aber der Königin durch ihre grossen Ta- 
lente und durch ihre Entschlossenheit, eine Religion aufrecht zu 
erhalten, welcher sich die alte Aristokratie natürlich widersetzte. 
Und es ist bemerkenswerth, dass unter den Anklagen, welche die 
Katholiken gegen die Königin verbrachten, nicht nur der Vorwurf 
war, sie hätte die alte Religion verlassen, sondern auch, sie ver- 
nachlässige den alten AdelFG)  
Und man braucht nicht sehr vertraut mit der Geschichte dieser 
Zeit zu sein, um die Richtigkeit dieses Vorwurfs einzusehen. Wie 
wir auch die Thatsache erklären mögen, es lasst sich nicht leug- 
nen, unter der Regierung der Königin Elisabeth war der Adel be- 
ständig in offener Opposition gegen die Regierung. Der Aufstand 
von 15652 war eine wesentlich aristokratische Bewegung, ein Auf- 
stand der grossen lilamilien des Nordens gegen „die plebejische 
76) Unter den Vorwürfen, die 1588 Sixtus V. öffentlich an Elisabeth iichtete, war, 
„sie hätte den alten Adel zurückgesetzt und ausgeschlossen und unbekannte Menschen 
du Ehrenämtern befördert." Bzdlßrie Mem. of the Oatholics II, 4. Auch Persons 
wirft ihr die niedrige Geburt ihrer Minister vor und sagte, Sie würde besonders von 
fünf Personen geleitet  alle vom Boden aufgelesen  Baco, Oecil, Dudley, Hatton 
und Walsinghnm. Butler II, 31. Cardinal Allen warf ihr vor, „sie beschimpfe den 
alten Adel, und erhebe niedrige und unwürdige Personen zu allen bürgerlichen und 
geistlichen Würden." Doddäs Ukarch history ed. Tierney 1840, III, app. XLI, p. 
XLVI. Der nämliche einflussreiche Schriftsteller sagte in seiner Admrmition m tlze 
Nobiliiy und People uf England and Ireland 1588 (wieder gedruckt London 1842) 
S. XV: Sie hätte England Schaden gethan "durch grosse Verachtung und Erniedrigung 
des alten Adels, den sie aus der Regierung, den Aemtern und Ehrenstellen vertrieben." 
Vergl. den Bericht über die Bulle von 1588 in De IZVwu, Hist. und). X, 175: „On 
accusovit Elisabeth d'avoir au präjudice de Za noblesse anglaise älevä am: digniiäs, tant 
civiles qußecoläsiastiques, des hommcs nouveazax, sans naissance, et indignes de {es 
possäder. ' ' 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.