Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1010503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1011633
88 
Geschichte 
Franz. 
des 
Geistes 
lichkeit dieses Kampfes mit dem bemerken, welcher zu derselben 
Zeit in England stattfand. Es wäre in der That nicht richtig, 
wenn man sagen wollte, dass die beiden Ereignisse Gegenstücke 
von einander bildeten, aber es leidet keinen Zweifel, dass sie eine 
auffallende Aehnlichkeit mit einander haben. In beiden Ländern 
war der Bürgerkrieg der erste volksrnässige Ausdruck von dem, 
was bisher vielmehr ein speculativer, oder so zu sagen, literarischer 
Skepticismus gewesen war. In beiden Ländern folgte der Aufruhr 
auf den Unglauben, und die Erniedrigung des Klerus ging der 
Demüthigung der Krone vorher; denn Richelieu war für die Fran- 
zösische Kirche, was Elisabeth für die Englische gewesen war. 
In beiden Ländern entstand jetzt zuerst das grcsse Product der 
Civilisation, eine freie Presse, die ihre Freiheit dadurch an den 
Tag legte, dass sie jene unzähligen kühnen Werke hervorbrachte, 
welche die Thätigkeit des Zeitalters bezeichnenflö") In beiden 
Ländern war es der Streit zwischen dem Rückschritt und Fort- 
schritt, zwischen denen, die sich an die Ueberlieferung anschlossen, 
und denen, die sich nach der Neuerung sehnten; während in Beiden 
der Kampf äusserlich die Form eines Krieges zwischen dem König 
und dem Parlament annahm, wobei der König das Organ der Ver- 
gangenheit, das Parlament der Repräsentant der Gegenwart war. 
Und um unbedeutendere Züge der Aehnlichkeit nicht zu erwähnen, 
auch in dem Punkte stimmen die beiden" grossen Begebenheiten 
260) „I)a presse Jbuissaii d'une entüre liberte pendcmt las troulzles de la Freude, 
et le public prenait 2m tel {wem mm debats politiques, que les pampklets se däbitaient 
quelquefbis du nombre de huit et dix mille exemplaires." Sainte-Aulairc, Hist. de la 
Fronde I, 299. Tallemant des Reaux, der gleich nach der Fronde schrieb, laistori- 
altes IV, 74: ußumnt la Fremde, qu'on  tout." Und Omer Talon Mävn. II, 
466, sagt mit dem natürlichen Unwillen eines Beamten im Jahr 1649: Utoutes sortes 
de libelles et de difamatzbns se publioient lmzdement pur la ville ums permission du 
mayistrdt." Weiteres über die Bedeutung der Presse in der Mitte des 17. Jahrhun- 
derts in Frankreich s.- Mäm. de Lenet I, 162; Mäm. de Motteville III, 288, 289; 
Letires de Patin I, 432, II, 517; Monteil,  des divers etats VII, 175. 
In England folgte das lauge Parlament der Sternkammer ili ihrem Recht das 
Imprimatur zu ertheilen. Blackstoneis Uommevztaries IV, 152; aber man sieht aus der 
Literatur jener Zeit, dass diese Macht eine lange Zeit ausser Wirksamkeit war. Beide 
Theile griffen sich in der Presse frei an; und vom Ausbruch des Bürgerkriegs bis zur 
Restauration sollen 36-50,000 Flugschriften erschienen sein. Morgavüs Phoenix Briy 
iannißus, 173, III, 557; OarZyZeCs Uromwell I, 4; Southegfs Uommonplace back, III, 
series 449; Bates, Account qf the late iroubles I, 78; Bulstrodefs Mem. 4; HowelPs 
Leiters 354; Huntäs- Hist. of newspapers I, 45; Clarendoafs Hist. of the rebellion 81; 
Niehols, L'll. Anec. IV, 86, 102. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.