Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1005674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1006705
der Naturgesetze. 
Einfluss 
73 
findet. Wenn wir so die hervorstechendsten Civilisationen von Asien, 
Afrika und Amerika in einer Uebersicht zusammenfassen, so wer- 
den wir übersehen können, wie die obigen Principien auf verschie- 
dene und weit auseinander liegende Länder Anwendung finden; 
und wir werden uns im Besitz hinlänglich umfassender Zeugnisse 
Sehen, um die Richtigkeit jener grossen Gesetze zu prüfen. Ohne 
diese Vorsicht könnte ich mich dem Verdachte aussetzen, meine 
Folgerungen aus dürftigem und unvollkommenem Material gezogen 
zu haben. 
Die Gründe, wesshalb von den Völkern Afrikas die Aegypter 
allein zu einer Civilisation kamen, sind schon angegeben worden, 
und wir haben gezeigt, dass sie auf den physischen Eigenthüm- 
lichkeiten beruhten, die ihr Land vor den benachbarten Län- 
dern auszeichneten, Welche den Erwerb von Reichthum erleichterten 
und ihnen so nicht nur die materiellen Hülfsquellen eröffneten, 
welche sie sonst nie hätten erreichen können, sondern auch ihren 
gebildeten Klassen Muse und Gelegenheit verschafften, die Grenzen 
ihrer Kenntnisse zu erweitern. Zwar haben sie trotz dieser Vor- 
theile nicht sehr Bedeutendes erreicht, aber aus Gründen, die wir 
nachher angeben werden; und man muss jedenfalls zugeben, dass 
sie sich weit über alle andern Völker Afrikas erhoben. 
Die Civilisation Aegyptens wurde, wie die Indische, durch die 
Fruchtbarkeit des Bodens herbeigeführt, und da auch das Klima 
sehr heiss ist," s) so kamen in beiden Ländern dieselben Gesetze ins 
Spiel und hatten natürlich dieselben Folgen. Bei beiden Völkern 
finden wir die Landesnahrung wohlfeil und im Ueberfluss, daher 
den Arbeitsmarkt überfüllt, daher eine sehr ungleiche Vertheilung 
von Reichthum und Gewalt und daher alle die Folgen, welche eine 
solche Ungleichheit unvermeidlich nach sich ziehen wird. Wie 
dieses System in Indien wirkte, habe ich so eben zu zeigen ver- 
sucht; und obgleich der Stoff für das Studium des frühesten Zu- 
standes von Aegypten viel dürftiger ist, so ist er doch immer aus- 
reichend, um die auffallende Uebereinstimmung der beiden Civili- 
sationen nachzuweisen, so wie die Identität jener grossen Princi- 
pien, welche ihre sociale und politische Entwickelung leiteten. 
Wenn wir den Zustand der alten Aegypter in. seinen Haupt- 
zügen untersuchen, so finden wir, dass er das genaue Gegenstück 
 
93) Volney (Voywye 
von Aegypten. 
an Egypte I 1 
Klima 
über das 
gutes Kapitel 
hat ein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.