Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1005674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1006560
Einfluss 
Naturgesetze. 
59 
Verhältnissen sich doppelt so schnell vermehren wird, als in einem 
Lande, WO sie von Weizen leben. Und so ist es geschehen. Bis 
vor Wenigen Jahren, wo die Dinge durch Hungerpest und Auswande- 
rung ein ganz anderes Ansehen gewannen, wuchs die Bevölkerung- 
Irlands in runde-r Summe jährlich um drei Procent, die von Eng- 
land um 111a Procentf") Die Folge war, dass die Vertheilung 
des Reichthums in beiden Ländern so durchaus verschieden war. 
Selbst in England geht das Anwachsen der Bevölkerung etwas zu 
schnell; und da der Arbeitsmarkt überfüllt ist, so werden die Ar- 
beiter nicht gehörig bezahlt") Aber ihre Lage ist im Vergleich 
111 der, worin noch vor wenigen Jahren die Irlander leben mussten, 
eine glänzende und reiche. Das Elend der Iren ist ohne Zweifel 
durch die Unwissenheit ihrer Herrscher, durch eine schmähliohe 
Missregierung, die bis auf die allerneueste Zeit einen der dunkel- 
sten Flecken auf der Ehre Englands bildete, immer erschwert wor- 
den. Die mächtigste Ursache war jedoch, dass der niedrige Stand 
ihres Lohnes sie nicht nur von den Bequemlichkeiten, sondern so- 
gar von der gemeinsten Schickliehkeit eines civilisirten Daseins 
ausschloss; und diese traurige Lage war die natürliche Folge von 
jener Wohlfeilheit und jenem Ueberiiuss der Nahrung, wodurch die 
Bevölkerung zu so rascher Vermehrung veranlasst wurde, dass der 
Arbeitsmarkt fortdauernd überfüllt wart") Dies ging so weit, dass 
ein verständiger Beobachter, der vor 20 Jahren Irland bereiste, 
bemerkt, damals sei der durchschnittliche Lohn 4 d. (englisch) für 
den Tag gewesen, und dass man selbst für diese armselige Kleinig- 
keit nieht immer Arbeit haben könne") 
47) Malilzus, Essay an population I. 424, 425, 431, 435, 441, 442; Jlfüulloclzfs 
Polit. econom. 381, 382. 
48) Der niedrigste Lohn für Feldarbeit in unsern Tagen ist in England 1 Schilling 
täglich gewesen, während nach Thorntorfs Nachweis von 1845 der höchste Lohn in 
Lincolnshire bezahlt wurde, etwas über 13 s. die Woche; in Yorkshire und Northum- 
berland ungefähr ebenso. Tkomton, (In ovcrpopulatian 12-15, 24, 25. Godwin, der 
1820 schrieb, schätzt den durchschnittlichen Lohn auf 1 s. 6 d. den Tag. Godwiw 
UM populaf. 574. Phillzlzzs 011 scrofulzz, 1846, p. 345, sagt: "der Arbeitslohn ist jetzt 
9 bis 10 Schilling." 
49) Connaught, der ärmste Theil, hatte 1'733 242,160 EW. und 1521 LUUfHQ. 
Sadler, Law of popul. II, 490. 
50) Inglis bereiste Irland 1834 mit besondrer Aufmerksamkeit auf seine ökonomi- 
sche Lage. Er sagt: „Ieh bin fest überzeugt, wenn der ganze jährliche Verdienst der 
Irischen Arbeiter unter alle gleich vertheilt würde, es würde weniger als 4 d. eng- 
lischer Währung auf den Einzelnen kommen." Inylfs, Jbnrnqy Uzrouglzosll Irelrvzd in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.