Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1005674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1008338
236 
Einfluss 
der 
Religion, 
die Frage, wie dies erreicht wurde. Engländer, die wenig in der 
Geschichte ihres Vaterlandes bewandert sind, werden sagen, die 
eigentliche Ursache sei die Weisheit des Parlaments gewesen, wäh- 
rend andere, die ein wenig weiter zu sehen trachten, die Maass- 
regel der Thätigkeit des Bundes gegen die Korngesetze und dem 
daraus folgenden Druck auf die Regierung zuschreiben werden. 
Wer aber die verschiedenen Standpuncte, welche diese grosse Frage 
nach und nach durchlief, genau verfolgen will, wird finden, dass 
die Regierung, die Gesetzgebung und der Bund unbewusst die 
Werkzeuge einer Macht waren, die viel grösser ist, als alle andern 
Mächte zusammen. Sie waren einfach die Ausleger eines Ganges 
der öffentlichen Meinung, der fast ein Jahrhundert vor ihrer Zeit 
mit diesem Gegenstande begann. Die einzelnen Schritte dieser 
grossen Bewegung werde ich bei einer andern Gelegenheit erörtern; 
hier genüge die Bemerkung, dass kurz nach der Mitte des 18. 
Jahrhunderts die Abgesehmacktheit der protectionistisehen Beschrän- 
kungen des Handels von den politischen Oekonomen so vollständig 
bewiesen werden war, dass jeder, der ihre Beweise begriff und 
die damit verbundenen Gründe inne hatte, ihnen beistimmte. Von 
diesem Augenblicke an wurde die Abschaffung der Korngesetze 
nicht ein Gegenstand der Parteien oder der Zweckmässigkeit, son- 
dern einfach der Einsicht. Die mit den Thatsachen bekannt waren, 
erklärten sich gegen die Gesetze, die nicht damit "bekannt waren, 
dafür.  So war es offenbar, das Gesetz musste fallen, sobald die 
Verbreitung der Einsicht einen gewissen Punet erreichte. Das Ver- 
dienst des Bundes war, diese Verbreitung zu befördern; das Ver- 
dienst des Parlaments, ihr nachzugehen. Es ist jedoch nicht zweifel- 
haft, dass die Mitglieder sowohl des Bundes als des Parlaments 
nur in geringem Maasse beschleunigen konnten, was der Fortschritt 
der Einsicht unvermeidlich machte. Hätten sie ein Jahrhundert 
früher gelebt, so würden sie alle mit einander machtlos gewesen 
sein, weil die Zeit für ihre Anstrengungen noch nicht reif war. 
Sie waren die Geschöpfe einer Bewegung, welche lange bevor 
Einer von ihnen geboren war, ihren Anfang genommen; und das 
Aeusserste, was sie thun konnten, war das in Wirksamkeit zu 
setzen, was Andere gedacht, und mit lauter-er Stimme die Lehren 
zu wiederholen, die sie von ihren Lehrern gelernt hatten. Denn 
es wurde nicht behauptet, sie behaupteten nicht einmal selbst, dass 
an den Lehren, die sie von der Wahlbühne predigten und in allen 
Theilen des Reichs verbreiteten, irgend etwas Neues wäre. Die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.