Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1005674
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1007579
160 
geistigen 
Die 
Gesetze. 
Schwachheit schmeichelt, um ihren Zweck zu erreichen. In Spa- 
nien war der Ernst des Volks auf einen einzigen Gegenstand ge- 
richtet und so riss er Alles mit sich fort; der Hass der Ketzerei 
wurde eine Sitte und ihre Verfolgung galt für. eine Piiicht. Die 
gewissenhafte Thatkraft, womit jene Pflicht erfüllt wurde, sehen 
wir in der Geschichte de1' spanischen Kirche. Dass sich die In- 
quisition wirklich durch eine unbeugsame und unbestechliche Recl1t- 
lichkeit auszeichnete, lässt sich auf verschiedene Weise und aus 
verschiedenen, von einander unabhängigen Quellen beweisen. Ich 
werde später auf diese Frage zurückkommen; aber zwei Zeugnisse 
kann ich nicht übergehen, weil sie Wegen der näheren Umstände ganz 
besonders zuverlässig sind. Llorente, der grosse Geschichtsehreiber 
der Inquisition und ihr bitterster Feind, hatte Zutritt zu ihren ge- 
heimen Papieren und trotz der vollständigsten Mittel, sich zu unter- 
richten, deutet er auch nicht einmal eine Anklage gegen den sittlichen 
Charakter der Inquisition an; während er die Grausamkeit ihres 
Verfahrens verabscheut, kann er die Reinheit ihrer Absichten nicht 
leugnen") Dreissig Jahre früher veröffentlichte Townsend, ein 
Geistlicher der anglikanischen Kirche, sein werthvolles Werk über 
Spanien? ll) und obgleich er als Protestant und Engländer allen Grund 
hatte gegen das scheussliche System, Welches er beschreibt, ein- 
genommen zu sein, kann er doch seine Vertreter nicht anklagen, 
macht vielmehr bei Gelegenheit der Inquisition, die zu Barcellona 
errichtet wurde und eine bedeutende Zweiganstalt war, das merk- 
würdige Zugeständniss, dass alle ihre Mitglieder ehrenwerthe Männer 
und die meisten von ihnen ausgezeichnet menschenfreundlich ge- 
Wesen") 
Diese Thatsachen, so auffallend sie sind, bilden einen sehr 
geringen Theil der grossen Masse von Zeugnissen der Geschichte, 
Welche entschieden beweist, dass das sittliche Gefühl gänzlich un- 
fähig ist, die religiöse Verfolgung zu vermindern. Wie die Ver- 
9") Und dies setzt ihn wirklich in schmerzliche Verlegenheit. "Man wird meine 
Unparteilichkeit anerkennen, wenn ich manchmal edle Gefühle bei den Inquisitoren 
nechweise, was mich auf den Gedanken bringt, dass die grausamen Urtheile des 
heiligen Amtes vielmehr eine Folge seiner Organisation, als eine Wirkung des Charak- 
ters der einzelnen Mitglieder sind." Llorente, Histoire critique de Pinquisition 
d'Espagne I, 23, II, 267, 268, IV, 153- 
 Sehr gelobt von dem verstorbenen Blanco White, einem sehr competenten 
Richter; siehe Dablado, Letters from Spam 5. 
ü) Tßunwwd, Jwwwy rlmmgh Spam m 1786 und 1787 1, 122, London 1792.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.