Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Styl-Lehre der architektonischen Formen der Renaissance
Person:
Hauser, Alois
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2209545
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2210061
Der 
SLyl 
ienischen 
Renaissance. 
in beiden Stockwerken] sind in Bronzefarhe, das Llebrige chiaruscuril (grau 
in grau), der Wappen mit den beiden Figuren zur Seite in vullen Iütrhen 
ausgeführt. 
 Haus Via capo di (erru in Rum u. A. 
Bei der Sgraffitofagade entfällt die plastische Architektur 
fast vollständig. Die" Decoration (Fig. I6, I7, 18) trägt nur den 
Charakter einer Zeichnung und hat weder Farben- noch Schatten- 
wirkung in dem Masse zur Verfügung, um mit der Wirkung 
plastischer Gesimse, Säulen, Pilaster u. s. w. irgend in Ueberein- 
(grau 
31H wen 
 imllitlßsitirifiiizii_ 
 ä W 2':  Wmiviklr;  Wzwsßraxi  ßwyßilßxw   
ßwmmmmmmmmm 
       JILFLV 7T  
   
    
 gyiwyjwä! 1x qaiux-üusp   "yßwiigßwv" UWUINI s! tgjij  
2 W31: v." ww    Hwxixj;  Ä Hgw  "w; 5 
lllllvniäläiäkllllilllliüäläläüllllIIlliäkiiiäkllllIllllääliälllllllllMEWIILILI 
  Ln. i i iäEi-vvßl- 
 
     f x   
     _ 
 Mwcwvxizlwwl  wirrWawwwwwwvw W VFTFYFÄ    
 N I;  w  31.  A!hivlÄdvQiäiLiX aiiißliüwäwiwijlixw!  f!" i 
 M") Q! a    y"  
_  n - w;   '11 " " M1 
Ra fael. 
Stuckfagarlc. 
stimmung treten zu können. Das Sgraffitoornament ist aber doch 
in den meisten Fällen eine Nachbildung plastischer Formen durch 
Zeichnung, und will nicht als Flachornament und blosses Füll- 
werk gelten. Dadurch, dass die italienische Renaissance ganze 
Fngaden, von Unten bis Oben, mit Sgraffiteil bedeckte und auch 
die Formen des architektonischen Gerüstes in diese Technik 
übersetzte, (also ein Scheingerüste bildete), durfte diess zur Ge- 
nüge hervorgehen. Nur die lilinrahmungen von Thor- und Fenster-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.