Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Styl-Lehre der architektonischen Formen der Renaissance
Person:
Hauser, Alois
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2209545
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2209986
Der 
ieuisclfex 
aissance. 
Hauses. Fensterrahmen, Gesimse. Rustica werden aus Stein 
gebildet, die WandHächen dazwischen glatt verputzt. Wo es sich 
um besonders feierliche Ausbildung handelt, treten neben die 
ggf-g-   " 
    w 
  T1 ü: T51 2h   IÄIWIÄ  im   Hi;  
a xi. 51 ßkktlklaäiFÜjiä-ä  üÄxäußiLläfißiMäiJä-riillqßii? "IP:  
    
EI imimimzmifädün Eiülmiüifleiiüiüimiüiüiü 
   g 
m?!  111 
  MßiviiWfxN  W  
 NLÄJUVxg,k' wli xx    Mgklltitwxüiuälw  
    vlmäkßääxxiißwßäää  JMmwMIÄAATKCXßNEIW  
        
   
1    S; 
      
      
33111  ,  
il 1T1"1Wlk"'1äW VW pi    {ßilikrwiwiw   'ly1?w"WAW  rif Wiiaßviigßaxw"11V" Ei 
(3.21 ,'hljlll;;jwqwwl_h  ,1'I 1MWWJYH  1 4,  .24 wIV  l 
z!"jmxläwäAAälllufgäiylwäe P-lNßitlfyvßaWT"? pyw F? ä 
 Mwww"a"y"ßTÄ1' Ißfßpkäwäw"? hwvllÄPl  ß  Y- 
'ßilsiiiäiwlwil wwäsrßxsiä IäjülwwjälWllääillwliihdhilß.i'xläiAIÄJÄEEiYNa15ä1t5vÄi wArAAäYi1vyr: W 
ljffllxyblxl r-"ii 111i w 11H f?)  Hllwdwjkäi  u "v 
 Häällääälswnl-ä. Mwa.  
J 1 21 
5 
ÄMeker 
Peruzzi 
Römische: 
Palast. 
Fenster, Säulen oder Pilaster als Träger von Gebälken mit dreieck- 
oder segmentförmigen Giebeln. Bei dieser Palastfagade ist, wie 
auch bei der Rusticafagade der Frührenaissance, für den vor- 
nehmen Gesammteindruck die ruhig dominirencie Wandfiäche
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.