Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Styl-Lehre der architektonischen Formen der Renaissance
Person:
Hauser, Alois
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2209545
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2211297
Styl 
deutschen 
Renaissance. 
153 
hier ist ein Mittelbau von Arkaden umgeben, aber im vollsten Sinnelitalieni- 
scher Renaissance {erdacht und im vollen Adel dieses Styles durchgeführt. 
Nach Nebeneinanderstellung dieser beiden Lusthiiuscr, wovon jedes für 
sich eine hohe Bedeutung in JXnspruch nimmt, lässt sich der gewaltige 
Unterschied der deutschen und italienischen WVeise, bei Lösung gleicher 
Aufgaben, deutlich genug erkennen. 
ßii: 
Garten 
Vollständig unter italienischem Einfluss entstand auch die durch 
ihre mächtigen Dimensitineii und schönen Verhältnisse luedeutuilgsvulle 
(lurtenhalle im Pulaste NValdstein in Prag (I7. Jahrhundert). 
Eine hervorragende Stellung in der deutschen Renaissance 
nehmen die städtischen Rathhiiuser ein. Die Grundrissdispo- 
sitioilen zeigen wenig gemeinsame Züge, indem auch hier die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.