Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Styl-Lehre der architektonischen Formen der Renaissance
Person:
Hauser, Alois
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2209545
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-2211282
Styl 
Der 
deutschen 
Renaissance. 
Ricdi 
it Thüx 
Georg 
llage m 
uger 
men 
Schloss zu A schaffen hu rg, erbaut 1613 von Georg Ricdingcr 
für den Erzbischof von Mainz. Vollständig regelnlässige zhllage mit 'l'l1ürn1en 
und Giebel. 
Schloss II Eim c lsc he n b u r g bei llamcln 1588-1612, Schloss B e- 
vern bei Holzminden l6o3_16l2, erzbischöfl. Schloss zu Mainz 1627 erbaut. 
Unter 
italienischem 
Einfiussc 
erbaut 
Die Residenz in I, _a n d s h u L 1536 begonnen, (ias P i a st e n s c h l o ss 
zu Brieg seit 1547, das Schloss zu D r e s d e n mit schönem Arkadenhuf 
und Üeppenthiirlnen. 
Die Terracottabauten: das Schloss zu S c h w e ri n (1555), der Fürsten- 
hof in WV ism a r, 1553 begonnen. Die S c h a l a b u r g bei Mölk. 
Vollständig 
im 
italienischen 
Rcnaissanccstyle 
Dass Schloss Purzia in Spital an der Drau. Schloss Stern in 
Prag, entworfen und erbaut 1555 von Erzherzog Ferdinand von Tirol mit 
Stuckdecorationen von Paul della Stella, Hans de Sputio und Ferrabosco 
di Lagno. 
In Oesterreich sind neben den schon genannten Schlössern zu 
erwähnen: 
Die Rosenburg bei Eggenburg (1593), Gölleysdorf (1545- 
1596), Michelstiittel] (1600), Ebreichsdurf, Burg-Schleinitz (1650), 
Wenzersdorf, Hohenegg (Lheihm), Gars, Pöggstall, Pottunlnrunn, 
Potschach, zkislershaim u. A. 
In Steiermark: Die Riegersburg, Eggcnberg bei Graz, 
Schrattenherg, Murau, lnnntenfels, Negan, Thalberg n. A. 
In Böhmen: WVittingan, Kruman, Kladrau, Schwarz-Ko- 
 n. A. 
In Tirol: Ambras, Velthnrns bei Brixen (1580-1587), Tratz- 
berg u. A. 
Mit 
den 
Schlössern 
sind 
eine 
Anzahl 
dccorativel" 
Bauten 
zu nennen, welche in Gärten neben den ersteren als Lusthäuser 
oder auf Anhöhen als Belvedere errichtet wurden. Die Zahl ciieser 
Werke beschränkt sich allerdings nur auf wenige. 
Die Disposition derselben erinnert an norclitalische Bauten, 
wie die Basilica in Viccnza, cler Salone in Paclua u. A. Ein 
rechteckiger, ein- oder mchrstöckiger Saalbau ist ringsumher von 
offenen Bogenhallen umgeben (Fig. 88). 
Das neue Lnsthaus in Stuttgart, 1580-4593 von Georg Beet 
erbaut (1846 zerstört). Zweistöckiger Bau, unten Brunnenhalle, oben grosser 
Saal mit Irlolzgewölbe überdeckt. Rings um das Ergeschuss nach Aussen 
eine Bogenhalle als Träger einer Terrasse. An den Ecken Rundthürme, 
an den Langseiten Freitreppen, der hlitbelbau mit hohem Dache üher- 
deckt und nach den Schmalseiten mit reichen Giebeln versehen. 
Den vollen Gegensatz zu (liesem Bau, der den ausgesprochenen 
Charakter der deutschen Renaissance lrii t bezeichnet das. Belvederc 
g Y 
Ferdinan ds I. in Prag, seil 1538 von Paul dclla Stella erbaut, Auch
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.