Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beitrag zur Theorie der gemischten Farben
Person:
Grailich, Joseph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-807816
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-808431
52 
G r 
und die Intensität des Gesalnmtspectrums: 
_  C il: -i- ffz (ü 
121,,  V1 1L 11,2 1L B, 471-32?- 
4 a 1 "i" B "i" B a 
-l-  T!" B1 C;   
1.93 
w 
1,32 
if 
 c. f, 1L  (11531 x  
1122 4- 112  ( f" 
B1 2 
B2 C2 ä-äää; (M.  1:98 
T 
71-2 
xm)2 
   _2 _1_ r z 
       
_z  3,2 
4'  B4 G4  (kif-lu): 
dass auf ähnliche Weise (lie Lichtmenge berechnet wcrden kann, 
welcher ein absorbirender Kürpcr durchlässt, sobald die Constanten 
der Gleichung dur-ch die Erfaahrung bestimmt sind, leuchtet ein. Ich 
werde auf diesen Gegexlstand an ciuem anderen Orte wieder zurück- 
kommen, untl gehe nun über zur Untersuchung der aus dem Zusam- 
menfallen zweier homogener Strahlen verschiedcner Farben und 
Amplituden entstehenden resultirenden Bewegung des Lichtäthers. 
Annnerkuugen. 
1) Über die Farbenkenntnisse der Alten, vergl. Wilde. über die Optik der Griochen, 
Berlin 1832; Wilde, Geschichte der Optik, zweitel" 'l'heil. Ben-lin 1843, S. 173 11',  
Meistcr, de optica veterum pictornm. sculptorum, zu-cllitectnrurnclc. in den nov, 
comm. Gütt. v. V, pag. 141, VI, pag. 129. A ristnteles, iibm- die Farben, erläutert 
durch eine Übersicht der Farbenlehre der Allcn v. Dr. C. Pra ntl. München 1849. -a 
Die Stellen nus dcn Autoren firiden sich gesammolt in Se h ne i d o r Eclogwae physicne. 
Jena 1801. 
2) Gilb. Ann. LH, pag. UT. 
3) Ausser Plinius (historia naturalis, lib. XXXIII, XXXW, XXXV) nnch Dioscorides "Üspi 
E5111; larpmxiq" und hesonders Vitruvius "de architectural" lib. Vll. Über die Farben- 
namen der Alten s. unter den älteren Autornn: Antouii Thylesii libellus de colo- 
ribus von Gessner in Base! 1545 herausgegwzben uml in J. Gronovii thesaurus anti- 
quitnllnm Graecarum. Lugd. Batav. 1701, der die Ableitung der NKIIINBH zum Theil 
IIÜCM 01H10 Geäcllick vrersuchl; Scaliger in der Streitschrift gegen Cardanus ,,de
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.