Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beitrag zur Theorie der gemischten Farben
Person:
Grailich, Joseph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-807816
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-808144
deren Längenverhältnisszahlen zusammengenommenx eine ungerade 
Zahl geben, zwei im Spectrum sehr nahe daran gclegene zu wäh- 
len, wo diese Summe ein Vielfaches von 2 wird. Ein unmittelbarer 
stätiger Übergaug in den Wellenlängen darf zwar svcgcn der F 1' a u n- 
lfüfe fschen Linien nicht angenommeul werden , denn sind W rc d e's 
Berechnungexx über die Entstehung derselben naturgemäss _welche 
eine Stätigkeit in dem Wachsthume der Wellenlüxlge supponirenl  
so zeigen sie nnr, wie diese urspriingliche Stätigkeit durch Reflexio- 
uen und Interfererxzen im Verlauib der Fortpflanzung aufgehoben 
wird; man Wird aber in praxi, d. i. innerhalb der Grenzenx der Wahr- 
nehmbarkeit, immerhin von Farbenübergängen sprechen dürfen. 
Die WVellezxlänge, welche den Berechnungen in diesem Aufszutze 
zu Grunde gelegt wurden, sind aus folgender Tafel entnommen, die 
"Drobisch (Über die Wellerxlängen uml Oscillaüonszznhlen der far- 
bigen Strahlen im Spectrum, Poggendorflfs Ann. 88, S. 534) 
zusammengestellt hat. 
Tafel 
Wellenlängen. 
der 
' Milliontel des 
Wellen- Fraunhnfel-"s Wellen-   
ä Grenzstrahlerh 1 länge. Slrahlen. l längge. a nmgTztszse [Tub 
Äusserstes Roth 2542 .   . . .     . 688-1 
B rnth 254!     687'8 
C roth 2422     0556 
Rotin-Grange 2297-9 .    .  . .    622n0 
I) orange 2173    . 588-8 i 
              
Gelb-Grün 19864   .  . . .  .  . 537W 
E grün 1945     526-25 
GrüH-Blau 1795-7   .   . .   486-1 
F blau 1794     48515 
              
G indigo 1587  .   429-6 
Indigo-Violet 15524,  . .         4201 
'  -I-l violet 1464 . .  . 3963 
Ausserstes Violet 1403-3   .     . . . . 379-8 
Hierzms wurden 
Quotienten gerechnet 
folgendc 
Violett: Indigo z 12 : 13 ::400 : 436 
n : BIÜÜ i 7 I 8 z  Z  
 : Grün : 7 , 9 z 400 : 515 
 : Gelh z 5 z 7  400 : 560 
 z Orange z 2 : 3 z 400 : 600 
 : Rpth z 8 z 13 r: 400 1050
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.