Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leichtfassliche praktische Perspektive unter Berücksichtigung der Theater-Perspektive
Person:
Lübenau, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-308663
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-309261
Tafel 
Zweifacher 
Be weis 
der 
Richtigkeit 
dgr 
auf 
Tafel 
angegebenen 
Construktionen. 
Die hier durch Construktion gefundenen iierspektivischen Seiten gehen nach den Varsohwindungspunktaen; 
verlängert man diese perspektivischen Seiten bis zur Horizontlinie, so erhält man die hebreifenden Verschwindxmgs- 
punkte, was hier mit der Seite a b geschehen ist, die bis zum Horizont verlängert, den einen Verschwindungspunkt 
V angiebt, der zweite Versohwindungspunkt der Linien a d und b o fällt weit ausserhalb der Bildfläche auf die 
Horizontlinie.  
Zum ersten Beweis. 
Die Riehtungslinien nach den Versehwindungspunkten b V und b e verbinde man an beliebiger Stelle 
durch eine wagreehtze Linie hier in e f und errichte aus e und f einen Halbkreis, ziehe vom Punkte b eine Linie 
nach dem Augpunkt A, so schneidet, diese Linie die Wagreehte e f in g, errichte aus g eine Senkrechte g h, lege 
g h vom g aus nach i um, und ziehe vom Punkte b durch i eine Gerade. die den zu der Construkt-ion bestimmten 
Distanzpunkt D treifen muss, wie hier angegeben ist, 
Zum 
zweiten 
Beweis 
ist die Aufsuchung des Diagonalpunktes bestimmt, wie dieselbe auf Tafel 4 Fig. 3 bereits mitgetheilt ist. Der 
rechte Winkel e h f ist in k halbiert, eine Gerade von b durch k bis zum Horizont bestimmt daselbst den Diagonal- 
punkt Dg, der genau mit der Diagonale der perspektivischen Aufsicht a, b, c, d und des perspektivischen Grund- 
risses 1, 2, 3, 4 stimmt, wovon man sich überzeugen kann, wenn man ein Lineal durch die Punkte a und c der 
Aufsicht, und der Punkt-e 1 und 4 des Grundrisses legt, was den Diagonalpunkt Dg treffen muss.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.