Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wie erlangt man brillante Negative und schöne Abdrücke?
Person:
Hauberrißer, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-698302
Oberfläche der Entwicklerlösung sich befindet, da sonst 
leicht Streifenbildungen auftreten. 
Es ist deshalb die Entwicklung mit der Foco- 
D o se , Amatodose und ähnlichen Konstruktionen als ent- 
schi.edener Fortschritt in der Standentwicklung zu be- 
zeichnen, weil bei dieser jede Streifenbildung dadurch in 
einfachster Weise vermieden wird, indem man die luft- 
'   
Nwg 
 ; 
 i 
 MM 
   
Cgwwgiä: 
c gihmmwmmw 
 
WEYYE";msizißwlyßäg j 
""uumaifis_.gi1l'i x 
  liTlilwwvßl'?liÄgiili  
VEÜÄIQÄÜÄIMLUIIQ1MÄiihiwiiil13g]: 
 
Ü Aalwwwvlßiw,äWgmwmwl" 441? exaß 
113   41x11 
aß].JÜNÄEHLÄÄÜEÄÄQQIKA 
Äbb. 2la. P0901) 
und wasserdicht verschlossene Dose von Zeit zu Zeit um- 
stülpt. Der I-Iauptvorzug beruht aber darin, daß man bei 
der Entwicklung mit der Dose j e d e Mitwirkung der Luft 
und damit die Oxydation des Entwicklers verhindern 
kann. Die Folge davon ist, daß -der Entwickler viel kräf- 
tiger arbeitet als bei der Schalenentwicklung, und bei Un- 
terbelichtungen mehr Einzelheiten hervorbringt. Der 
Pyroentwickler, wie er in den Foco-Pyropatronen gelie- 
fert wird, hat in den geschlossenen Entwicklungsdosen 
den großen Vorteil, daß vierfache Ülberlichtungen auto- 
matisch ausgeglichen werden, ohn.e daß es nötig wäre, 
während der einhalbstündigen Entwicklungsdauer nach- 
zusehen. So wurden z. B. von ein un-d demselben Gegen- 
stand drei Aufnahmen gemacht; die erste 1 Sekunde, die
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.