Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wie erlangt man brillante Negative und schöne Abdrücke?
Person:
Hauberrißer, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697952
1. Jeder Entwickler ist gut, vorausgesetzt, daß des- 
scn Zusammensetzung der betreffenden Plattenserte an- 
gepaßt ist. Es empfiehlt sich daher, zunächst die von 
den Plattenfabrikanten empfohlenen Entwickler zu be- 
nutzen. 
2. Sind die Leistungen eines bestimmten Entwicklers 
bei einer bestimmten Plattensorte zufriedenstellend, so 
tut man gut, bei diesem Entwickler zu bleiben, da man 
sich mit jedem Entwickler mehr oder weniger lan.g ein- 
arbeiten muß. 
3. Man verwende im allgemeinen immer frischen Ent- 
wickler. Zur Entwicklung von überbelichteten Negativen 
verwende man nicht, wie meistens vorgeschlagen wird. 
einen gebrauchten Entwickler, sondern frischen, mit 
Wasser verdünnten Entwickler, dem etwas Bromkali- 
lösung (zehnprozentig) zugesetzt ist. 
Die Menge der Bromkaliumlösung ist bei den ver- 
schiedenen Entwicklersubstanzen verschieden: bei ein- 
zelnen wie Eisenoxalat oder Pyrogallol wirken schon 
wenige Tropfen, bei andern, z. B. Amidol, sind mehrere 
Kubikzentimeter nötig, um nur eine geringe Verzögerung 
zu erhalten. 
Zur Entwicklung mehrerer Platten hintereinander 
kann man jedoch ein und denselben Entwickler benutzen, 
da dann die Veränderung noch nicht so weit vorge- 
schritten ist. 
Ein g e b r a u c h t e r Entwickler enthält außer Oxy- 
dationsprodukten der Entwicklersubstanz, die leicht 
Gelbschleier erzeugen, noch Natriums.ulfat und Brom- 
kali, welche verzögernd wirken. Da man aber nicht 
die geringste Ahnung über die Zusammensetzung des 
gebrauchten Entwicklers hat und nicht weiß, wi.eviel 
wirksame und wieviel verzögernde Substanz vorhanden 
ist, so ist ein gebrauchter Entwickler nichts. anderes als 
ein Geheimentwiekler von unbekannter Zusammen- 
setzung, mit dem man nie mit Sicherheit einem Negativ 
einen bestimmten, gewünschten Charakter verleihen 
kann. 
4. Aus eben diesem Grunde soll man auch Geheim- 
entwickler, die unter allen möglichen Namen zu hohen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.