Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wie erlangt man brillante Negative und schöne Abdrücke?
Person:
Hauberrißer, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697755
lichtstarke Fernobjektive konstruiert worden, welche 
Momentaufnahmen auch unter ungünstigen Bedingungen 
gestatten. Weitere empfehlenswerte. Teleobjektive für 
Handkameras sind: Tele-Tessar von Zeiß, Te- 
linear von Rietzschel, Bistel ar von Busch. (Tele- 
Tessar von Zeiß gibt zwar sehr scharfe Bilder, hat aber 
nur eine Vergrößerung und ist sehr teuer. Das Telinear 
gibt zwar verschiedene Vergrößerungen, zeichnet aber 
nicht so scharf wi.e das Telepekonar. Abb. 19.) 
Wie schon erwähnt, kann man bei den Aplanaten und 
vielen Anastigmaten nach Abschrauben der Vorderlinse 
die Hinterlinse für sich allein als Objektiv benutzen. Die 
Hinterlin-se besitzt in den meisten Fällen ungefähr die 
doppelte Brennweite des. ganzen Objektives, so daß man 
vom gleichen Standpunkt aus die Gegenstände ungefähr 
doppelt 50 groß erhält wie mit dem ganzen Objektiv; bei 
gleicher Blende muß man mit der Hinterlinse viermal so 
lange beliebten. als mit dem ganzen Objektiv. Wählt 
man die Einzellinsen eines Aplanaten oder Anastigmaten 
verschieden, so hat man ein S atzobj ektiv, das drei 
Objektive mit verschiedenen Brennweiten vereinigt (Hin- 
terlinse, Vorderlinse und die Kombination aus beiden) 
und mithin einen Gegenstand in drei verschiedenen 
Größen abzubilden erlaubt. Nimmt man noch eine weitere 
Einzellinse hinzu, so stehen bereits sechs Objektive mit 
sechs verschiedenen Brennweiten zur Verfügung, näm- 
lich. die drei Einzellinsen, dann. die Kombination der 
ersten mit der zweiten, der ersten mit der dritten, und 
endlich der zweiten mit der dritten Einzellinse. Bei den 
Kombinationen von zwei Einzellinsen soll immer die 
Linse mit der größeren Brennweite vorn aufgeschraubt 
werden; will man dagegen mit einer einzigen Linse ar- 
beiten, so befindet sie sich am besten rückwärts hinter 
der Blende. (Ist der Auszug einer Kamera etwas zu kurz 
zur Verwendung der Hinterlinse, so kann man sich in 
vielen Fällen damit helfen, daß man die Linse ausnahms- 
weise vorn einsch_raubt, erhält dann aber manchmal 
weniger gute Resultate.) Die besten Satzobjektive erhält 
man mit vierlinsig-verkitteten Elementen, während die 
Einzellinsen von unverkitteten Anastigmaten zu guten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.