Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wie erlangt man brillante Negative und schöne Abdrücke?
Person:
Hauberrißer, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697574
Inhaltsverzeichnis. 
Der 
Negativprozeß. 
Der Apparat  . . . . . .  . .       
Das Objektiv  . .  . . . . .    .   
Prüfung des Apparates und der Kassetten . .   
Die Dunkelkammer  . . . .i .  .  .    
Die Platten   .  . .          . 
Das Einstellen   .  . . .   . . . .   
Das Belichten   .  . . .    . . . .  
Das Entwickeln .     .     .   . 
Durchführung der Entwicklung  . .     . . 
Die empfehlenswertesten Entwickler      .  
Der Eisenoxalatentwickler          
Der Pyrogallolentwickler    .     . 
Der Hydrochinonentwickler . . . .     . 
Der Adurolentwickler . . .     .    
Der Brenzkatechinentwickler .  .      
Der Glycinentwickler  .  . .       
Der Amidolentwickler . . . . . . .  . . . 
Der Ortolentwickler            
Der Eikonögenentwickler   .       
Der Metolentwickler . . . .   .  .  . 
Der Edinolentwickler . .   .   .   . 
Der Rodinalentwickler . .  . .    . . 
Der Pyramidolentwickler .  .      
Der Neol-Entwickler .   . .  .  .  . 
Die Praxis der Entwicklung . . . . . .  .   
Chemische Zusammensetyung der verschiedenen 
wicklersubstanzen . .   . . .   .  .  
Standentwicklung . . . . . .  .  .     
Die Planliegeentwicklung          j  
Seite 
 15 
 21 
28 
29 
50 
Öl 
64 
44 
46 
51 
52 
55 
55 
v 
57 
58 
59 
59 
60 
61 
61 
65 
64 
65 
66 
66 
69 
76 
76
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.