Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Wie erlangt man brillante Negative und schöne Abdrücke?
Person:
Hauberrißer, Georg
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-697364
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-698531
gut fixiert und sehr gut gewässer 
kommt dann in folgende Lösung: 
sein 
und 
Z g 
2 g 
3-4 Tropfen 
100 ccm 
Sublimat Ü: Quecksilberchlorid) 
Bromkalium . . . . . . . 
Reine Salzsäure  .  .  . 
Wasser . . . . . . . . . 
In diesem Bade (V 0 r s i c ht , da sehr giftig!) nimmt 
das schwarze Silber des Negativg eine weiße Farbe an; 
soll die Verstärkung nur eine schwache sei.n, so darf man 
die Platte nicht so lange in der Sublimatlösung liegen 
lassen, bis auch die Glasseite weiß ist, sondern muß sie 
schon früher herausnehmen. Der höchste Grad der Ver- 
Stärkung ist erreicht, wenn das Negativ sowohl von bei- 
den Seiten, wie auch in der Durchsicht weiß erscheint. 
Man hüte sich, die Negative zu lange in der Sublimat- 
lösung zu lassen, da einzelne Plattensorten bei zu langem 
Verweilen ein feines Runzelkorn erhalten. 
Hat man das Negativ bis zum gewünschten Grade 
gebleicht, so wird es mindestens 10 Minuten lang gut 
gewässert und dann  in ein 15prozentiges Bad von 
Natriumsulfit gelegt (15 g Natriumsulfit, 100 ccm Was.- 
ser). In dieser Lösung schwärzt sich das Negativ all- 
mählich; ist das Negativ auf beiden Seiten vollständig 
geschwärzt, so wird es herausgenommen und mindestens 
1], Stunde lang gut gewässert. 
Das Negativ muß aus der Natriumsulfitlösung her- 
ausgenommen werden, sobald vollständige Schwärzung 
eingetreten ist, da durch längeres Verweilen in dieser 
Lösung die Verstärkung wieder zurückgeht. Eine kräf- 
tigere Schwärzung erhält man, wenn man statt Natrium- 
sulfitlösung irgendeinen Entwickler verwendet.  
Will man in einem Negativ die Kontraste vermehren, 
so verwendet man am besten den U ra nverst ärk e r. 
Die besten Resultate erhält man, wenn man den Ver- 
stärker kurz vor Gebrauch herstellt, indem man 
Urannitratlösung (l0prozentig) . . . 10 ccm 
Rotes Blutlaugensalz (l0prozentig) . 10 ccm 
Eisessig  20ccm 
Destilliertes Wasser   . . . . . 180 ccm
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.