Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der neueren deutschen Kunst vom Ende des vorigen Jahrhunderts bis zur Wiener Ausstellung 1873
Person:
Reber, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-524503
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-531218
Thierstück nachhaltig seine Stelle. I1. Robbe, Ch. Tschaggeny, J, L_ 
vom Kuyck und X. de Cock stehen auch noch auf den Schultern 
des Altmeisters. Dem modernen Realismus huldigen J. Stobbaerts 
und namentlich Jos. Stevens, dessen berühmte Scene vom Hunde- 
markt zu Paris (Palais Ducal) von seinem neueren, in der Wiener 
Ausstellung glänzenden wHundekarrene durch packende Wahrheit 
und Wiedergabe der Affekte des treuen Thieres vielleicht noch über- 
trolfen worden ist. 
Wie in Frankreich so wird auch in Belgien in neuester Zeit 
die Bedeutung des Genre von jener der Landschaft erreicht. Zunächst 
War auch sie im Banne des Einflusses der grossen niederländischen 
Meister des 17..Jahrh. gestanden: wie denn J. B. de Jonghe, geb. 1785 
"l- 1844, einen Wynants, und Andere die Ruysdael und Everdingen zum 
Vorbild genommen. Der Bann der so naheliegenden Einfluss übenden 
Meister hatte ganz daran gewöhnt, die Natur mit den Augen dieser 
zu sehen, statt sich ihr unmittelbar zu nahen. Wie nun der Eng- 
länder Bonington in Paris den Anstoss gegeben, den Claudismus 
und Poussinismus zu brechen, so waren es auch hier englische, über 
den Canal gekommene Werke, wie von dem alten Sell Cotmann, 
von Constable und dem grossen Turner, die zur Unmittelbarkeit der 
Naturauffassung erweckten. Fr. Lamomziere, geb. 1828, welcher in 
seinen Baumgruppen mit wahrhaft berückenden Durchsichten, Be- 
flexcn u. s. w. einen mächtigen Zauber ausübte und mit seinen 
phantasievollen Gebilden einen Sturm von Beifall hervorrief, aber 
leider in neuester Zeit starke Bückschritte gemacht; J. Kindermans 
mit seinen wunderbaren Mittel- und Hintergründen, W Roelofs mit 
seinen düster grandiosen Gewitterhimmeln und besonders E. K. P- 
Boulanger, geb. 1837, strebten vorwiegend in stimmungsvoller Dar- 
stellung nach elementaren Effekten, nach der Wiedergabe von Jahres- 
und 'l'ageszeiten wie Temperatur- und Witterungsverschiedenheiten. 
Leider machte sich der französische Realismus zu bald geltend, als 
dass sich die Durchbildung einer specifisch vlämischen Landschafts- 
hehandlung ermöglichen konnte, wenn auch immer ein P. L. Kulmen, 
T. Qumaux, A. de Kniff, Tk, Fourmois, J. Tk. Cooseanans, Oh. de 
Bezighem, E. de Sckampheleer, F. Keelkoß", H. Marcette und Andere 
zu anerkennenswerther Selbständigkeit gelangten. 
In der Marine blieben indess die belgischen Meister, wie L, V, 
A Ayfan, A. Bouvier,  P. J. Olays und A. Francia im Ueber- 
Reber, Kunstgeschichte. 39
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.