Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben der Griechen und Römer
Person:
Guhl, Ernst Koner, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721757
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-729387
sehen Soldaten geleitet. 
gcheinen die zum Opfer 
Auf dem darauf folgenden 
festlich geschmückten, von 
Bilde (Fig. 531) er 
Opferschlächtern un 
Priestern geleiteten Stiere, welche Hin langen Zügen auf dem Bogen dc 
Titus dargestellt sind. Auf der prächtig geschmückten Quadriga erscheir 
der Kaiser selbst, in der erhobenen Rechten das Sceptrum haltend (Fig 
532). Der Servus publicus, welcher sonst bestimmt war, die Corona trium 
im   f 
Uüxgäqßlfäißiäißgxiafxäf 
s im  J k 
lr 
x z, 
phalis über dem Haupte des Kaisers zu halten, wird hier durch die Sieges 
göttin vertreten, während Roma, dem Viergespann voraufschreitend, die Pferd 
führt. Lictoren und Senatoren umgehen rings den Wagen des Trium 
phator. Dafs der Triumphwagen statt mit Pferden mitunter mit einen 
Vier es ann von Ele hanteil bes annt ewesen ist, davon eben uns aufse 
8 P P P E? 8 
den schriftlichen Zeugnissen des Alterthums auch die Monumente Kunde
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.