Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben der Griechen und Römer
Person:
Guhl, Ernst Koner, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721757
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-724868
Kämpfer , 
aus Siris 
274) 
nicht 
auf der oben (S. 
mit einer kleinen, 
erwähnten bronzenen Panzerhedeckung 
gewölbten Pelta in Gestalt eines Disko 
Fig. 274. Fig. 275. Fig. 216. 
e 7 
i   Jet "x l.   
  r sägt  , 
  w! T w!  
,  422;.  _ K 
d     bewalinet, welche nur an einer Handhabe getragei 
  wurde. Für die historische Zeit aber dürfte eii 
 I" J  1' Peltast (Fig. 276), welcher auf einem Skypho 
i X  v l aus Athen dargestellt ist, von ganz besondere 
i; Ä   h; l Bedeutung für uns sein, indem derselbe die V01 
i, i" Chabrias eingeführte Angrilisweise der Infanteri 
z":  uns vergegenwärtigt. Es heifst nämlich in de 
Hit   Biographie dieses Feldherrn beim Cornelius Nepos 
J  glieliqzzanz pkalangenz loco vetuit cedere, ob 
"L "r niwoque genu scuto, projectaque hasta impetum 
ewctpere hostium docuit." Jedesfalls gehört dieses unscheinbare Vasen 
bild zu den wenigen, welche als Beleg für ein historisches Factum dienen 
Speer, Schwert, Keule, Streitaxt, Bogen und Schleuder bildeten di 
Trutzwaffen.  Der Speer (äßrxog, ÖÖQU) bestand aus einem geglättete: 
Schaft, in der homerischcn Zeit namentlich von Eschenholz (pellwov) 
von etwa 6 bis 7 Fufs Länge, über dessen zugespitztes Ende (xavläg 
die eherne Spitze (aixmj, äxwxj) mittelst einer Tülle (aöläg) gezoge: 
und mit einem eisernen Ringe (ndgxqg) befestigt wurde. Sehr verschieden 
artig war die Gestalt dieser Spitze; entweder hat dieselbe die Form eine 
Baumblattes oder die eines breiten Schilfstengels (Fig. 277 b, c, e, f), docl 
kommen auch Lanzenspitzen mit Widerhaken vor (Fig. 27711), sowie an 
dere, welche vollkommen den Speerklingen unserer Lanciers gleichen. Aue". 
das andere Ende des Schaftes wurde, namentlich in der nachhomerische; 
Zeit, mit einem Schuh (aavgwzvfg, Fig. 276, 277f, g)' bewehrt, welche 
einmal dazu diente, den Speer, während er in Ruhe war, in den Bodez 
zu stofsen, oder im Kampfe, sobald die Lanzenspitze abgebrochen wai 
an die Stelle dieser zu treten. Die kürzeren Speere wurden zum Wuri
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.