Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben der Griechen und Römer
Person:
Guhl, Ernst Koner, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721757
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-724555
nischen Agonen eröffnet habe. Der Wettlauf bestand zunächst in dem 
einfachen Lauf (droidwv oder dgöpog), in welchem die abgesteckte Bahn 
vom Ausgangs- bis zum Endpunkte einmal durchlaufen wurde. Bei den 
Uebungen der Knaben bestand jedoch die zu durchlaufende Strecke nur 
aus der Hälfte der ganzen Rennbahn, bei denen der Ageneioi aus zwei 
Drittheilen derselben. Dieser Knabenwettlauf wurde in der 37. Olympiade 
in die Reihe der olympischen Spiele aufgenommen, und auf Inschriften 
finden sich die Namen der jugendlichen Sieger in diesem Agon stets zuerst 
aufgeführt. In denjenigen Staaten aber, in welchen auch für die Körperpflege 
des weiblichen Geschlechts Sorge getragen war, wurde der Wettlauf als die 
vorziiglichste gymnastische Uebung für die Jungfrau angesehen, und war 
hier die Strecke der zu durchlaufenden Bahn um ein Sechstel kürzer, als 
die ganze Länge des für die Männer bestimmten Dromos.  In der zweiten 
Art des Laufes, im Diaulos (diowlog), hatte der Laufende die Bahn zwei- 
mal zu durchmessen, indem derselbe, um das Ziel einen Bogen (uaumj) 
beschreibend, zum Ablaufsstande ohne anzuhalten zurückkehrte. Die Bie- 
gung, welche der Laufende am Ziel zu machen hatte, begründet wohl 
auch die Bezeichnung dieser Laufart als xcimrsaog dgöpog, im Gegensatz 
zum einfachen dgöyog. Den gröfsten Aufwand von Kraft und Ausdauer 
erheischte aber die dritte Art des Laufes, der Langlauf (ddlaxog), in 
welchem ohne abzusetzen die Bahn so oft zu durchmessen war, dal's der 
zurückgelegte Weg nach den verschiedenen Angaben entweder 12, 20 
oder 24 Stadien betrug. Welche Anstrengung dazu gehört haben mufs, 
einen solchen Weg ohne Unterbrechung im Lauf zurückzulegen, wird aus 
der Uebertragung der Stadien in unser Längenmafs ersichtlich. Rechnet man 
nämlich das Stadion zu 49 rheinländischen Ruthen und 40 Stadien auf 
eine geographische Meile, so ergiebt sich bei einem Wege von 24 Stadien 
für die zu durchlaufende Strecke eine Länge von mehr als einer halben 
Meile. Erklärlich scheint es daher auch, dal's zu Olympia, wo die Renn- 
bahn gerade ein Stadion betrug, bei einem Dolichos von 24 Stadien die 
Bahn mithin zwölfmal hin und zurück zu durchlaufen war, der als Sieger 
im Wettlauf bekränzte Spartancr Ladas am Ziele angelangt todt zu Boden 
sank. Zur Ueberwvindung der Schwierigkeiten in diesem Laufe be- 
durfte es, wie Lucian sagt, der Kraft und des Athems, für das Durch- 
messen der kürzeren Bahn dagegen der möglichsten Geschwindigkeit.  
Zu diesen Uebungen gehörte auch der Lauf in Waifenrüstung (örrlizqg 
dgöpog). Anfangs wurde derselbe von jungen, mit Helm, Rundschild 
und Beinschienen gewappneten Männern ausgeführt; in späterer Zeit je- 
doch beschränkte sich die Ausrüstung für diesen Lauf nur auf den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.