Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben der Griechen und Römer
Person:
Guhl, Ernst Koner, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721757
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-723068
315 IPCISIGIIBIIGB, au! ouulcu ruucuuc JUII-ltlblullull klluluu, uulouvuvu.  
gegen sind uns mehrere Beispiele von Grabstelen erhalten, denen man di 
Form von kleinen, capellenartigen Gebäuden gegeben hat, zwischen dere 
Fig. 125. 
 f" x 
T1! AJQQÄCIFF" 
 
Fig. 126. 
iiilllflfl?! 
W Ü 
' 1.3911 
I xgzdn 
I1 M141: 
Fig.128. 
   
QJ7TQ7N-QW I 
ä 
Imh mwnnmqß-I t, 
Säuleneinfassung die Gestalten der Dahingeschiedenen in Relief abgebildi 
sind. Fig. 127 zeigt ein solches Denkmal, welches in einem Grabe a1 
der Insel Delos aufgefunden worden ist, und Fig. 128 ein ähnliche 
welches man bei Athen ausgegraben hat und dessen Relief den Abschit 
der wPhrasykleiae genannten Verstorbenen von den lhrigen darstellt. 
Nicht selten finden sich ferner in den Grabkammern auch frei a1 
Stein gearbeitete Särge oder Sarkophage, in welchen die Leichen be 
gesetzt wurden, wie dies auch in den obenerwähnten, in oder an d: 
Wänden angebrachten Steinbetten geschah. Solche Sarkophage komm: 
unter Anderem in den Gräbern der Inseln Thera und Anaphe vor, wäl 
rend sie an anderen Orten entweder aus dem Felsen gehauen oder au 
gemauert als freistehende Monumente benutzt wurden. Schliefslich m: 
hier noch der Sitte erwähnt werden, die Statuen der Verstorbenen en 
weder in oder über den Gräbern aufzustellen, wie ersteres auf der Ins 
Andros, letzteres bei den Gräbern der Adelsgeschlechter auf der Ins 
Anaphe stattgefunden hat; eine Sitte, die wie die Anwendung von Stele 
Altären und Sarkophagen sich auch auf die Ausstattung der frei über d 
Erde errichteten Denkmäler bezieht, zu denen wir uns nun zu wenden habe 
Unter 
den 
über 
der 
Erde errichteten Grabmälern der 
Griechl 
"l  'I
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.