Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Leben der Griechen und Römer
Person:
Guhl, Ernst Koner, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721757
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-722981
E 
Einfache Schaehte, die ti 
in den Erdboden gehen un 
unten in eine Grabkammer IIIÜI 
den, kommen unter den schc 
oben (Fig. 96) angeführten Ki 
nigsgräbern von Pantikapaeu 
vor (Fig. 99), wo sich auc 
ein durch Ueberkragung vc 
Steinbalken gebildeter unte 
irdischer Gang oder Tunnel e 
halten hat, von dem Fig. 1( 
eine Abbildung giebt. 
Sehr reich an einzelnl 
Gräbern in Form unterirdisch 
Gemächer sind die griechisch: 
Inseln. Einige sind so in d. 
Felsbodcn getrieben, dal's si: 
die Decke ohne weitere Stül 
selbst trägt, wie dies bei de 
unter Fig. 101 und Fig. 1( 
(Mafsstab I 2d Meter) im Grund 
rifs und Durchschnitt dargeste 
ten Grabe auf der Insel Aegii 
Fig. 101. 
X 
W E 
x  
x S?" X 
ä 
N u.  
ÄXX 
der Fall ist. Eine schmale Treppe (a) führt zu dem bogenförmig geschlc 
senen Eingang (b) hinunter, durch welchen man in das eigentliche Gra 
gemach eintritt. Dasselbe ist für drei Särge bestimmt, die aus einfach
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.